Rathausplatz in Ottweiler: Auftaktveranstaltung des 18. Kinder- Jugend- und Familientheaterfestivals „Spielstark“

Spielstark : Gewalt und Mobbing auf der Bühne

Schülerinnen und Schüler des Ottweiler Gymnasiums haben den Startschuss zum Theaterfestival Spielstark gegeben.

Es ist wieder soweit, und alle Theaterfreunde freuen sich schon auf verschiedene Aufführungen in Ottweiler und Saarlouis: Am Mittwoch fand auf dem Rathausplatz in Ottweiler die Auftaktveranstaltung des 18. Kinder- Jugend- und Familientheaterfestivals „Spielstark“ statt. Es ist schon eine Tradition, dass Schülerinnen und Schüler des Ottweiler Gymnasiums mit ihren Aufführungen den Startschuss für das ebenso wichtige wie künstlerisch inspirierende Bühnenfestival geben. Dieses Jahr zeigten die Klassen sechs und zehn trotz Schauerwetters Beiträge, die sie im Fach „Darstellendes Spiel“ mit ihren Lehrkräften Dagmar Wiltz, Eva Risch und Raphael Wünsch erarbeitet haben. Weitere Aufführungen folgen, zudem gibt es bei dem Festival einen Workshop.

Eine „Menschenmaschine“ stellten die jüngeren Schüler dar. In diesem nonverbalen Spiel setzten sie einen Menschen aus seinen Sinnen zusammen. Mit den Themenbereichen Gewalt und Mobbing beschäftigten sich die älteren Schüler der Klassenstufe zehn. „Spielstark“ beginnt offiziell am 18. Oktober mit dem Stück „GIPS oder wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte“, Spielort ist das Schlosstheater in Ottweiler. Weiterer Spielort ist das Theater am Ring in Saarlouis. Die Theatertage bestehen nicht nur aus Aufführungen, es werden auch Workshops angeboten. Die Preisträger in diesem Jahr werden am 2. November bekannt gegeben. Veranstalter der Theaterreihe sind die Stadt Ottweiler, die Kreisstadt Saarlouis und das Theater Überzwerg in Saarbrücken.

Ausführliche Informationen über die einzelnen Stücke des Theaterfestivals und Aufführungsorte/Aufführungszeiten sind zu finden im Internet unter www.http://www.ueberzwerg.de/festival-spielstark