| 20:11 Uhr

Kulturgesellschaft
Liebe kommt in seinem Programm „Liebe“ nicht vor

Hagen Rether.
Hagen Rether. FOTO: Klaus Reinelt
Neunkirchen. Am Freitag, 6. April, gastiert Kabarettist Hagen Rether mit seinem Programm „Liebe“ ab 20 Uhr in der Neuen Gebläsehalle Neunkirchen. Die Welt wird täglich ungerechter, das Geflecht aus politischen und wirtschaftlichen Abhängigkeiten immer dichter: Vor diesem Hintergrund lässt Rether Strippenzieher, Strohmänner und Sündenböcke aufziehen. Den gesellschaftlichen Konsens stellt er vom Kopf auf die Füße und die Systemfragen gleich im Paket, so der Veranstalter. „Liebe“, so der Titel des ständig mutierenden Programms, kommt darin nicht vor – und romantisch kommt allenfalls die Musik des vielseitigen Pianisten daher.

Am Freitag, 6. April, gastiert Kabarettist Hagen Rether mit seinem Programm „Liebe“ ab 20 Uhr in der Neuen Gebläsehalle Neunkirchen. Die Welt wird täglich ungerechter, das Geflecht aus politischen und wirtschaftlichen Abhängigkeiten immer dichter: Vor diesem Hintergrund lässt Rether Strippenzieher, Strohmänner und Sündenböcke aufziehen. Den gesellschaftlichen Konsens stellt er vom Kopf auf die Füße und die Systemfragen gleich im Paket, so der Veranstalter. „Liebe“, so der Titel des ständig mutierenden Programms, kommt darin nicht vor – und romantisch kommt allenfalls die Musik des vielseitigen
Pianisten daher.


Karten sind zu 28 Euro (PK 1)/  25,80 Euro (PK 2) bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket Regional unter der Tickethotline (06 51) 9 79 07 77 sowie online unter www.nk-kultur.de/halbzeit erhältlich. Der Preis an der Abendkasse beträgt 30 Euro (PK 1) beziehungsweise 28 Euro (PK 2).