| 20:51 Uhr

Magische Orte
Berg Athos und das Ende der Welt

Die Insel Skelllig Michael, die auch unter dem Namen Great Skellig bekannt ist, beherbergt eines der bekanntesten, jedoch auch am schwersten zugänglichen, mittelalterlichen Klöster Irlands.
Die Insel Skelllig Michael, die auch unter dem Namen Great Skellig bekannt ist, beherbergt eines der bekanntesten, jedoch auch am schwersten zugänglichen, mittelalterlichen Klöster Irlands. FOTO: Hartmut Krinitz
Wemmetsweiler. Live-Multivision zeigt im Rathaus „Magische Orte“ von Hartmut Krinitz.

(red) Die neue, live präsentierte Multivision des Fotografen Hartmut Krinitz findet am Sonntag, 28. Januar, 17 Uhr, im Großen Kuppelsaal im Rathaus Wemmestweiler statt. Über zehn Jahre verteilt unternahm Krinitz ungezählte Reisen kreuz und quer durch Europa, vom griechischen Berg Athos über die Bretagne zu winddurchwehten Inseln im Nordatlantik und von Lappland über Deutschland weiter nach Galizien, nach Finisterra, ans Ende der Welt. Er besuchte Steinkreise und Dolmen in den weiten Landschaften
Großbritanniens, Irlands, Portugals oder Schwedens, Felszeichnungen am Polarmeer und in den Alpen, Klöster und Burgen an uralten Versammlungsplätzen, mystische Gipfel und Kaps, an denen mit dem letzten Schritt auch die ewige Suche des Menschen endet. Bei seinen Multivisionen verbindet er hochklassige Fotografie, authentische Musik, Literaturauszüge, Originaltöne und fundierten Live-Kommentar zu einem eigenständigen Stil.



Tickets gibt es bei ticket regional online und in allen Vorverkaufsstellen.