| 20:19 Uhr

Polizei meldet
Landwirt hinterlässt Gülle auf der Landstraße

Welschbach. (red) Gefrorene Gülle auf der L 141 zwischen Welschbach und Ottweiler ist der Polizei am Donnerstag, 8 Uhr, gemeldet worden. Vor Ort wurde festgestellt, dass die Fahrbahn auf einer etwa 30 Quadratmeter großen Fläche mit Gülle zugefroren war, was ein Befahren der Straße fast unmöglich machte. Von der hinzugerufenen Straßenmeisterei St. Wendel wurde zunächst in beide Richtungen ein Geschwindigkeitstrichter eingerichtet, damit für die Verkehrsteilnehmer keine Gefahr mehr bestand. Danach wurde die zugefrorene Fläche mit Streusalz wieder aufgetaut und die Straße anschließend gereinigt.

Spätere Ermittlungen ergaben, dass ein ortsansässiger Bauer am Tag zuvor Gülle auf seinen Feldern ausgefahren hatte und wohl etwas  auf der L 141 verloren hatte.