| 20:23 Uhr

More than honey
Film und Diskussion zum Sterben der Bienen

Kreis Neunkirchen/Illingen. Die Grünen im Kreis Neunkirchen laden in Kooperation mit den Illinger Grünen zur Filmvorführung „More than honey“ ein. Sie findet statt am Donnerstag, 8. März, 18.30 Uhr, im Union-Theater Illingen, Hauptstraße 88. Der Film des Schweizer Regisseurs Markus Imhoof zeigt in spektakulären Bildern das Schicksal der Bienen von der eigenen Familienimkerei bis hin zu industrialisierten Honigfarmen und Bienenzüchtern. Gedreht wurde der Film nicht nur an Schauplätzen in Europa und den USA, sondern auch in Australien und China.

Die Grünen im Kreis Neunkirchen laden in Kooperation mit den Illinger Grünen zur Filmvorführung „More than honey“ ein. Sie findet statt am Donnerstag, 8. März, 18.30 Uhr, im Union-Theater Illingen, Hauptstraße 88. Der Film des Schweizer Regisseurs Markus Imhoof zeigt in spektakulären Bildern das Schicksal der Bienen von der eigenen Familienimkerei bis hin zu industrialisierten Honigfarmen und Bienenzüchtern. Gedreht wurde der Film nicht nur an Schauplätzen in Europa und den USA, sondern auch in Australien und China.


Nach der Filmvorführung sind alle Gäste eingeladen, mit Christoph Küntzer, zweiter Vorsitzender der Buckfastzuchtgruppe Saarland, und Christoph Hassel, Landesvorsitzender des BUND Saar, über das Thema Bienen- und Insektensterben und was man dagegen tun kann, zu diskutieren. Moderiert wird die Veranstaltung von Tina Schöpfer, Landesvorsitzende der Grünen im Saarland. Eröffnet wird sie von Maria Luise Herber, Vorsitzende der Illinger Grünen.

Die Grünen möchten mit dieser Filmvorführung auf die Gefahren aufmerksam machen, die den Bienen und anderen Insekten zurzeit drohen, so heißt es in der Pressemitteilung. Eine besondere Gefahr gehe von den Pestiziden der modernen Landwirtschaft aus, so die Grünen in ihrer Mitteilung.