1. Saarland
  2. Neunkirchen

Freizeittipps für Landkreis Neunkirchen

Freizeittipps für den Kreis Neunkirchen : Musik, Whisky, Theater und mehr

Im Kreis Neunkirchen ist wieder einiges los in den nächsten Tagen.

Am Samstag, 25. September, ab 19 Uhr lädt die evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen zu einem Irischen Abend an den Freiplatz vor der Friedenskirche im Beerwaldweg ein. Mit typisch irischen Speisen, Bier, „Whisky-Schnuppern“ sowie Irish Folk-Live-Musik des Duos „Fear Féasógach“ werden die Besucher einen Abend lang auf die grüne Insel versetzt. Es gilt die 3-G-Regel.

Giganten der Popmusik

Illingen (hek) Andreas Nagel wird am Samstag, 25. September, ab 19.30 Uhr in der Illipse Illingen mit seiner großen Musikshow zu Gast sein. Diese ist eine Hommage an die Giganten der Popmusik. Songs von Größen wie Tom Jones, Elvis Presley, den Drifters, Lou Rawls und viele mehr „lassen auf eindrucksvolle Weise die Herzen von Musikliebhabern höher schlagen“, versprechen die Veranstalter und sprechen von zwei Stunden voller Gefühl, Rhythmus und Leidenschaft. Neben der Musikshow „Hommage an die Giganten der Popmusik“ bringt der Sänger Andreas Nagel in seinen Pop- und Schlager-Konzerten auch eigene Songs auf die Bühne. Das Publikum darf sich dabei auf eine erfahrene Begleitband freuen.

www.illingen.de

  Die Evangelische Kirchengemeinde Neunkirchen lädt für Sonntag, 26. September, um 17 Uhr, in das Martin-Luther-Haus nach Furpach ein. Unter dem Titel „Wein und Bibel“ stellt Pfarrer Uwe Schmidt Verse und Geschichten aus der Bibel rund um das Thema Wein vor. Dazu werden in der gemütlichen Atmosphäre des Gemeindecafés verschiedene Weine verkostet. Selbstverständlich wird um 18 Uhr über die erste Hochrechnung der Bundestagswahl informiert.

Die Reihe „Wein und Bibel“ wird an zwei weiteren Sonntagen (24. Oktober und 28. November) fortgesetzt. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Es gilt die 3G-Regel.

Über die jüdische Gemeinde

(hek) Ein Vortrag über die Entstehung und Entwicklung der jüdischen Gesellschaft in Ottweiler findet im Rahmen des Jubiläums 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland am Donnerstag, 30. September ab 18.30 im historischen Sitzungssaal des Landratsamtes in Ottweiler, Wilhelm-Heinrich Straße 36 statt. Seit Ende des 18. Jahrhunderts lassen sich in Ottweiler Bürgerinnen und Bürger jüdischen Glaubens nachweisen. Aber erst nach der Eroberung dieser Region durch Napoleon kam es in Zuge der Versteigerung der sogenannten Nationalgüter ab 1803 zur Entstehung der jüdischen Gemeinde. Eine telefonische oder schriftliche Anmeldung ist erforderlich. Es gilt die 3-G Regelung.

www.landkreis-neunkirchen.de

Martina Straten beim Leseherbst

(hek)  Die Gemeinde Schiffweiler präsentiert im Oktober zum zweiten Mal den Leseherbst und lädt zu spannenden und abwechslungsreichen Lesungen ein. Dieses Kulturformat findet erneut im Bürgerhaus in Heiligenwald (Karlstraße 35) statt. Interessante Autorinnen freuen sich darauf, ihre Bücher vorzustellen, spannende Passagen vorzulesen und mit allen Interessierten ins Gespräch zu kommen. Den Anfang macht Martina Straten am 7. Oktober mit ihrem Thriller „Blutmariechen“.  Die Tickets kosten pro Person 5 Euro. Veranstaltungsbeginn ist um 19.00 Uhr, der Einlass erfolgt bereits ab 18.30 Uhr. Circa eine Stunde werden die Autorinnen aus ihren Büchern vorlesen und  Hintergrundinformationen preisgeben.

www.schiffweiler.de

Spielstark wieder spielstark

(hek) 20-Jähriges feiert das Theater-Festival „Spielstark“ in Ottweiler. Viele spannende Stücke sind im Programm. Bis einschließlich 9. Oktober lockt das Kinder-, Jugend- und Familientheaterfestival mit interessanten Aufführungen. Die Premiere des Spielstark-Festivals ist am Freitag, 24. September, 18 Uhr, mit „All das Schöne“ (ab 14 Jahren) von Jessica Schultheiss. Duncan Macmillans lebensbejahender Monolog erzählt auf unsentimentale und komische Weise von dem, was einen am Leben verzweifeln lässt. Und von dem, was es so wunderbar macht. Am Dienstag, 28. September, 10 Uhr und 15 Uhr, wird „Die Geschichten-Stunde“ gezeigt. 

www.ottweiler.de

www.ueberzwerg.de/theaterclubs

Bambiniwehr sucht Maskottchen

Eppelborn (hek) Die Bambiniwehr Eppelborn sucht auf originelle Weise ein neues Maskottchen und ruft zu einem Mal- und Bastelwettbewerb auf. Kinder können noch bis zum 8. Oktober ihre Ideen bei Jugendbetreuerin Ellen Groß, Dompstraße 2 in 66571 Eppelborn einreichen. An der Jahresabschlussübung in Dirmigen am 4. Dezember werden die Gewinner bekannt gegeben. Zu gewinnen gibt es Gutscheine für ein Spielwarengeschäft und das Eppelborner Eiscafé. Wer Interesse für die Feuerwehr hat, kann sich die nächste Übung am Samstag, 25. September um 14.30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus Bubach anschauen.

www.feuerwehr-eppelborn.de

(hek)