1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

Erster Saisonsieg soll die Situation in Hangard beruhigen

Erster Saisonsieg soll die Situation in Hangard beruhigen

Von den drei Kreisvereinen in der Fußball-Saarlandliga hat am siebten Spieltag nur die Sportvereinigung Hangard gepunktet. Nach sechs Niederlagen in Folge feierten die Hangarder am vergangenen Freitag beim 2:0-Heimerfolg gegen die Sportfreunde Köllerbach den ersten Saisonsieg.

Das war gleichzeitig ein perfekter Einstand für den neuen Spielertrainer Sven Schiller. Nach bislang 26 Gegentoren war für ihn das erste Spiel ohne gegnerischen Treffer das Resultat der Trainingsarbeit in der Woche davor. Schiller erklärt: "Wir hatten in den drei Übungseinheiten vor dem Köllerbacher Spiel den Schwerpunkt auf die Defensivarbeit gelegt. Und das hat sich ausbezahlt."

Schiller war nach dem Erfolg nicht nur mit der kämpferischen Leistung zufrieden, sondern stellte auch das spielerische Potenzial der Mannschaft heraus. Der Sieg war auch für das Umfeld wichtig. Der Trainer: "Ich hoffe, dass sich die gesamte Situation jetzt wieder etwas beruhigt." Dazu dürfte auch der 5:1-Pokalsieg am Mittwochabend beim Bezirksligisten SF Hüttersdorf beigetragen haben.

Am Sonntag um 15.30 Uhr müssen die Hangarder beim SV Bübingen antreten. Der Tabellenzweite kommt dem neuen Trainer gerade recht. Schiller sagt: "Wenn wir mit dem Motivationsschub der vergangenen Woche dort punkten können, dann weiß die Mannschaft, dass sie überall etwas holen kann".

In der ersten Hauptrunde des Saarlandpokals hat Bezirksligist 1. FC Lautenbach am Mittwoch mit einem 1:0-Sieg gegen Verbandsligist TuS Steinbach für eine Überraschung gesorgt. Die Saarlandligisten SV Preußen Merchweiler mit 1:0 beim SV Schwemlingen-Ballern und FV Eppelborn mit 6:1 beim FSV Saarwellingen siegten bei Landesligisten. Alle Ergebnisse finden Sie auf Seite D2 (Zahlen).