1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

Bernd Gries: „Teile der Mannschaft trainieren nicht ordentlich“

Bernd Gries: „Teile der Mannschaft trainieren nicht ordentlich“

Unterschiedliche Probleme haben vor ihren Heimspielen an diesem Wochenende die Fußball-Saarlandligisten FV Eppelborn und SV Merchweiler. Beim FVE krankt es an der Chancenverwertung, bei den Preußen fehlt in der Schlussphase die Konzentration.

Am siebten Spieltag der Fußball-Saarlandliga trifft der FV Eppelborn an diesem Samstag um 17.30 Uhr im Illtalstadion auf den Dritten SV Bübingen. Für den Eppelborner Trainer ist die vordere Platzierung der Gäste nicht verwunderlich. Jörg Schampel sagt: "Sie haben sich gut verstärkt, spielen einen guten Fußball. Deshalb ist der dritte Platz von Bübingen keinesfalls überraschend."

Beim 1:1 bei den SF Köllerbach am Freitag vor einer Woche vergaben die Eppelborner viele Chancen und kassierten in der 93. Minute den Ausgleich. Schampel klagt: "Die vielen vergebenen Torchancen ziehen sich wie ein roter Faden durch den Saisonverlauf. Wenn wir sechs Punkte mehr auf dem Konto hätten, wäre das in Ordnung."

Valtchev weg, Kleer neu dabei

Umso mehr sieht der FVE-Trainer seine Mannschaft im Spiel gegen Bübingen in der Pflicht und meint: "Wir müssen jetzt punkten, um eine Differenz nach hinten zu schaffen, sonst wird der Druck zu groß." Mario Valtchev gehört ab sofort nicht mehr zum Eppelborner Kader. Er ist zu Liga-Konkurrent SG Saubach gewechselt, wo sein Vater Valentin Valtchev Trainer ist. Mario Sanginiti wird im Spiel gegen Bübingen aus persönlichen Gründen fehlen. Und Sebastian Kleer wird möglicherweise wegen muskulären Problemen nicht spielen. Dafür ist dessen jüngerer Bruder Markus neu im Kader, der Anfang der Woche vom SV Merchweiler nach Eppelborn gewechselt ist.

In Merchweiler beklagt Preußen-Trainer Bernd Gries bei einigen Spielern die oftmals mangelhafte Einstellung und fehlende Reife für die Saarlandliga. Nach der 1:3-Niederlage beim FV Lebach und nur einem Sieg in sechs Spielen mahnt er deshalb: "Die Spieler müssen erkennen, dass in der Saarlandliga eine andere Qualität gefordert ist als noch in der Verbandsliga. Deshalb muss die persönliche Bereitschaft bei einigen Spielern größer werden."

Dass der Aufsteiger schon 15 Gegentore kassiert hat, hat für den Trainer Ursachen. Gries: "Teile der Mannschaft trainieren nicht ordentlich. Und das wirkt sich stets in der Schlussphase der Spiele aus." Deshalb appelliert er an die Selbstständigkeit der Spieler: "Wir müssen noch viel arbeiten, und jeder muss einen Beitrag leisten." Den Weggang von Markus Kleer nach Eppelborn kompensiert der SV durch die Neuverpflichtung von Sahbaz Husic von Liga-Konkurrent SVGG Hangard.