| 20:10 Uhr

Blasorchester fährt nach Berlin

Bubach-Calmesweiler/Berlin. Das Bundespresseamt veranstaltet im Auftrag der Bundesregierung am Samstag, 23. Mai, ein großes Bürgerfest zum Thema "60 Jahre Bundesrepublik Deutschland" in Berlin. Am Vortag wird im Namen des Bundespräsidialamtes ein offizieller Staatsakt auf dem Gendarmenmarkt stattfinden

Bubach-Calmesweiler/Berlin. Das Bundespresseamt veranstaltet im Auftrag der Bundesregierung am Samstag, 23. Mai, ein großes Bürgerfest zum Thema "60 Jahre Bundesrepublik Deutschland" in Berlin. Am Vortag wird im Namen des Bundespräsidialamtes ein offizieller Staatsakt auf dem Gendarmenmarkt stattfinden. Dazu wird vom Innenministerium aus jedem Bundesland ein renommiertes Orchester eingeladen, das seine Region beim offiziellen Festakt würdig vertreten darf. Für das Saarland fiel diese Wahl auf das Blasorchester des Musikvereins Bubach-Calmesweiler. Das Blasorchester des Musikvereins Bubach-Calmesweiler, das im vorigen Jahr sein 80-jähriges Bestehen feiern durfte, zählt seit jeher zu den renommierten Traditionsorchestern des Musikkreises Neunkirchen. Umso mehr freute sich der Verein im Herbst 2008 über Post von der Staatskanzlei. Im Namen des Ministerpräsidenten Peter Müller, der selbst lange Jahre in diesem Orchester als Klarinettist tätig war, wurde das Orchester eingeladen, als Vertreter des Saarlandes aktiv beim Festakt "60 Jahre Bundesrepublik Deutschland" mitzuwirken. "Der Entschluss, diese Einladung anzunehmen, war schnell getroffen", so der Vorsitzende Michael Zawar. "Für den Verein ist das eine große Ehre, und wir werden unser Bestes geben, das Saarland als musikalische Botschafter so gut es geht zu vertreten." Das Blasorchester, das seit März unter der Leitung von Jörg Graf steht, bereitet sich seither auf dieses Ereignis vor. "Wir wollen zeigen, dass auch im Saarland die Musik in Vereinen eine Tradition hat und wir uns qualitativ nicht vor der Konkurrenz aus anderen Bundesländern verstecken müssen", sagte der zweite Vorsitzende Reinhard Fuchs. Der Dirigent beschreibt die Situation wie folgt: "Das Orchester hat in den vergangenen Monaten große Fortschritte gemacht und großes Engagement bewiesen." Wie gut das Orchester das Saarland vertritt, kann man beim Festakt am 22. Mai in Berlin begutachten, bei dem Politprominenz wie Bundeskanzlerin Angela Merkel oder Bundespräsident Horst Köhler anwesend sein wird. red