1. Saarland

Neuer Jugendverein gründet sich in Dorf im Warndt

Neuer Jugendverein gründet sich in Dorf im Warndt

Nach über vier Jahren ohne Jugendzentrum wird es in Dorf im Warndt bald wieder einen Verein für junge Leute geben. Am Samstag, 3.

August, 17 Uhr, kommen in den Räumen der Arbeiterwohlfahrt in Dorf im Warndt mehrere Jugendliche zusammen, um gemeinsam die Jugendgruppe Juz Warndtdorf zu gründen. Am selben Abend wollen die jungen Leute auch einen Vereinsvorstand wählen.

Nachdem das ehemalige Schulhaus durch die Cura-Med Süd-Warndt Klinik vor rund vier Jahren übernommen wurde, musste das damalige Jugendzentrum schließen. Seither treffen sich die Jugendlichen im Park oder in der Dorfschenke, wo sie aber kaum Gestaltungsmöglichkeiten haben, wie Juz United mitteilt, der Verband saarländischer Jugendzentren in Selbstverwaltung mit Sitz in Saarbrücken. Seit geraumer Zeit engagieren sie sich deswegen dafür, dass die Jugend in Dorf im Warndt ein Dach über dem Kopf erhält. Als Verein hoffen sie nun, ihrer Forderung nach einem Juz neuen Nachdruck verleihen zu können und dabei durch "Veranstaltungen und Aktionen guten Willen unter Beweis zu stellen", teilt Juz United weiter mit. Die Jugendlichen werden anlässlich des Projekts "Offen für Vielfalt" unterstützt, das als Xenos-Programm "Integration und Vielfalt" durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert wird.

Weitere Informationen und Kontakt finden Interessierte über www.juz-united.de.