Musikalische Schätze aus England

Musikalische Schätze aus England

Blieskastel. In einem festlichen Barockkonzert unter dem Titel "Welcome to all the pleasures" bietet das Ensemble Parthenia unter der Leitung von Christian Brembeck am Freitag, 25

Blieskastel. In einem festlichen Barockkonzert unter dem Titel "Welcome to all the pleasures" bietet das Ensemble Parthenia unter der Leitung von Christian Brembeck am Freitag, 25. September, um 20 Uhr in der Kirche im Wallfahrtskloster Blieskastel musikalische Kostbarkeiten und vergessene Schätze aus England und Deutschland, Festliche Hymnen und Motetten von Henry Purcell, Georg Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach.

Die Münchener Barockensembles Parthenia Vocal und Parthenia Baroque wurden 1990 von Christian Brembeck gegründet, um Ensembleliteratur mit hochprofessionellen Vokal- und Instrumentalsolisten zu realisieren. Der Name kommt aus der griechischen Mythologie und bedeutet "reich an Blumen". Parthenia Vocal & Baroque hat sich aufgrund der Natürlichkeit, Klangpracht und unmittelbar ansprechenden Art seines Musizierens international einen ausgezeichneten Ruf erworben und bei zahlreichen Konzerten und Festivals sowie mit mehreren CD-Einspielungen große Erfolge bei Publikum und Fachpresse gefeiert.

Christian Brembeck (Jahrgang 1960) gehört seit vielen Jahren zur internationalen Spitzenriege deutscher Musiker; Vielseitigkeit, gepaart mit Virtuosität und Spielfreude, ist das auffälligste Merkmal seines künstlerischen Wirkens. Von 1986 bis 1996 war er als Pianist, Cembalist und Organist regelmäßig für die Münchener Philharmoniker unter Sergiu Celibidache tätig. Unter dem Einfluss des legendären Celibidache begann er in den 80er Jahren seine Dirigiertätigkeit. Seine Liebe zur Alten Musik und seine Entdeckerfreude führten zur Gründung von Parthenia Vocal & Baroque. red

Karten zu dem Konzert: 20 Euro (ermäßigt 15 Euro) können im Vorverkauf bei der KEB, Tel. (06894) 963 05 16 oder beim Verkehrsamt Blieskastel erworben werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung