Mit der "HörBar" schafft Kulturzentrum KuBa Ort für Hörkunst

Mit der "HörBar" schafft Kulturzentrum KuBa Ort für Hörkunst

Saarbrücken. Mit der Veranstaltungsreihe "HörBar" widmet das KuBa-Kulturzentrum am Eurobahnhof Saarbrücken der Hörkunst ein Programm-Element. Im Zentrum der von Andreas Bayer und Armin Schmitt entwickelten Konzeption stehen experimentelle Formen akustischer Darstellung

Saarbrücken. Mit der Veranstaltungsreihe "HörBar" widmet das KuBa-Kulturzentrum am Eurobahnhof Saarbrücken der Hörkunst ein Programm-Element. Im Zentrum der von Andreas Bayer und Armin Schmitt entwickelten Konzeption stehen experimentelle Formen akustischer Darstellung. Hörspiele, historische Aufnahmen, Sprechmusik sowie neue Wort-Klang-Formen und visuell-akustische Begegnungen von Bildern und Texten sind in der Lounge-Atmosphäre der Kantine des KuBa zu erleben. Veranstaltungen, die das KuBa in Eigenregie entwickelt, sowie Hör-Abende mit Kooperationspartnern geben der Hörkunst einen festen Ort in diesem Kulturzentrum. Der Eintritt ist frei. redTermine: Georges Perec: "Über die Kunst seinen Chef anzusprechen und ihn um eine Gehaltserhöhung zu bitten"; Lesung für zwei Stimmen mit Tobias Scheffel und Marcel Hinderer, Mittwoch, 24. November, 19.30 Uhr, in Zusammenarbeit mit SR 2 KulturRadio. Liquid Penguin Ensemble: Auris Interna, Dienstag, 7. Dezember, 19.30 Uhr; in Zusammenarbeit mit SR 2 KulturRadio. Vorführung des Hörspiels in Anwesenheit der SR-Hörspielredaktion und des Liquid Penguin Ensemble. Hört Jandl! Hört Schwitters! Freitag, 21. Januar 2011, 19.30 Uhr: "Jandl aus dem OFF und Live-Performance von Schwitters Ursonate" mit Wolfgang Korb, Markus Brändle, Jörg W. Gronius, Armin Schmitt.