1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Zwei Tage volles Programm auf dem Jagerhof in Rissenthal

Zwei Tage volles Programm auf dem Jagerhof in Rissenthal

Rissenthal. Pferdesport in vielfältiger Ausführung bietet am Wochenende das zweitägige Freilandturnier des RV Rissenthal. Insgesamt zwölf Reit-, Dressur- und Springprüfungen von der Einsteiger- bis zur mittelschweren Klasse stehen am Samstag und Sonntag auf dem "Jagerhof" auf dem Programm

Rissenthal. Pferdesport in vielfältiger Ausführung bietet am Wochenende das zweitägige Freilandturnier des RV Rissenthal. Insgesamt zwölf Reit-, Dressur- und Springprüfungen von der Einsteiger- bis zur mittelschweren Klasse stehen am Samstag und Sonntag auf dem "Jagerhof" auf dem Programm. Zu den Startern gehören neben saarländischen auch rheinland-pfälzische und luxemburgische Reiter. Am Samstag fängt die Veranstaltung bereits um 8 Uhr an. Erste Prüfung ist eine A-Dressur, in der 54 Paare um den Sieg kämpfen. Daran schließt sich um 10.30 Uhr eine Dressurprüfung der Klasse L an. Im weiteren Verlauf stehen unter anderem eine Eignung für die Nachwuchspferde (13.45 Uhr) und ein L-Springen (18 Uhr) an. Am Sonntag beginnt das Turnier um 9 Uhr mit einem E-Stilspringen. Um 10 Uhr treten dann mehr als 60 Reiter in einem A*-Springen gegeneinander an. Krönender Abschluss des Turniers ist um 17 Uhr eine Punkte-Springprüfung der Klasse M*. Der Clou bei diesem speziellen Wettbewerb liegt darin, dass jedes Hindernis mit einer bestimmten Punktzahl versehen ist. Springen Reiter und Pferd ohne Fehler hinüber, wird diese ihrem Punktekonto hinzugefügt. Dabei spielt natürlich auch die benötigte Zeit eine wichtige Rolle. Denn Sieger ist am Ende derjenige, der sich in der schnellsten Zeit die meisten Punkte erreiten konnte. hch