| 20:46 Uhr

Zum 42. Mal
Zum Auftakt gibt’s wieder den Stadtlauf

Die "Wildflowers" treten an diesem Sonntagnachmittag bei den Saarburger Markttagen auf.
Die "Wildflowers" treten an diesem Sonntagnachmittag bei den Saarburger Markttagen auf. FOTO: Station K
Saarburg. Die 42. Markttage locken an diesem Wochenende mit Musik und Unterhaltung nach Saarburg. Von Teresa Bauer

An diesem Wochenende finden zum 42. Mal die Saarburger Markttage statt. Über drei Tage erstreckt sich das vom Saarburger Gewerbeverband (SGV) und der Agentur Station K organisierte Event und hat in diesem Jahr besonders viel Neues zu bieten – auch sportlich. Nach mehr als 20 Jahren Unterbrechung bildet der Internationale Stadtlauf Saarburg – ausgetragen vom TuS Fortuna Saarburg – wieder den Auftakt zu den Markttagen. Am heutigen Freitag finden von 17 bis 20.30 Uhr die vier Läufe durch das Saarburger Stadtgebiet und entlang des Saarufers statt. Angeboten werden Distanzen ab 500 Meter für die ganz Kleinen (Bambinilauf), über 1,8 Kilometer (Jugendlauf) und 5,3 Kilometer (Firmen- und Jedermannslauf). Der Hauptlauf (zehn Kilometer) startet um 19 Uhr und endet mit Zieleinlauf sowie Siegerehrung und Afterparty auf dem Saarburger Fruchtmarkt.


2017 organisierte der SGV zum ersten Mal in Verbindung mit den Markttagen das „Wein-Shopping“. Die äußerst positive Resonanz der Besucher führte dazu, dass das Wein-Shopping nun ein fester Bestandteil der Veranstaltung ist. Am Samstag von 13 bis 17 Uhr werden zwölf Winzer aus der Region ihre besten Weine an eigenen Ständen vor den Fachgeschäften in der Innenstadt präsentieren. Wie jedes Jahr erwartet die Besucher ein vielfältiges Angebot an Händlern und Marktständen mit regionalen und überregionalen Produkten entlang der Graf-Siegfried-Straße zwischen beiden Kreiseln. Bereits ab Freitag, 16 Uhr, können Besucher über die Marktmeile flanieren. Zusätzlich haben die Geschäfte in der Innenstadt am Samstag bis 18 Uhr und am Sonntag von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

Auf zwei Bühnen bietet Station K das Wochenende über ein Musikprogramm der besonderen Art. Am Freitag geht es um 20 Uhr los. Auf der Bühne im Boemundhof spielt die Band „Cover Up“, auf der Bühne am Fruchtmarkt treten „Langer Mütze“ auf. Ab Samstagnachmittag geht es auf beiden Bühnen weiter, unter anderem mit der Band „Roxxbusters“ auf dem Fruchtmarkt und einem Kinder-Mitmachmusical von „Eddi Zauberfinger“ auf der Jugendbühne im Boemundhof, gefolgt von Bands und DJ ab 19 Uhr. Ab Sonntagnachmittag treten unter anderem die „Ghosttown Company“ und die „Wildflowers (Tom Petty Tribute)“ auf.