1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Weiskirchen

Der Schüler vom Gymnasium am Stefansberg hat die Jury überzeugt

Vorlesewettbewerb in Weiskirchen : Legolas Knaf liest am besten im Kreis

Legolas Knaf vom Gymnasium am Stefansberg in Merzig hat den Vorlesewettbewerb auf Landkreisebene gewonnen. Dies teilt der Landkreis mit. Neun Schüler der sechsten Klassen aus Schulen des Landkreises Merzig-Wadern lasen im Haus des Gastes in Weiskirchen um die Wette.

Die Jugendlichen suchten sich unter anderem Abenteuer- und Detektivgeschichten aus, die sich mit Fantasy-Romanen und Geschichten über Sport oder das alltägliche Leben abwechselten. Rund drei Minuten lang hatte jeder Teilnehmer laut Landkreis Zeit, um einen Auszug daraus zu präsentieren. In der zweiten Runde mussten sich die Teilnehmer einer unbekannten Lektüre stellen. Alle Schüler lasen die gleiche Passage aus dem Buch „Drachenreiter“ von Cornelia Funke.

Die Jury (siehe Info) hatte die Aufgabe, die Leistungen zu bewerten und Sieger zu bestimmen, heißt es in einer Mitteilung. Eine Grundlage hierfür lieferten festgelegte Kriterien wie Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl. Auch der Gesamteindruck floss in die Bewertung mit ein.

Die Teilnehmer machten es der Jury nach Darstellung des Landkreises nicht leicht: Die Leistungen lagen eng beieinander und auf einem insgesamt hohen Niveau. Am Ende hatte Legolas Knaf vom Gymnasium am Stefansberg in Merzig nach Meinung der Jury die Nase vorn. Er vertritt nun den Landkreis beim Landesentscheid im Mai.

„Der Vorlesewettbewerb ist ein wunderbares Mittel, um Kinder für Bücher zu begeistern und ihren Spaß am Lesen zu wecken“, sagt Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich. Die Schüler erhielten nach Worten des Landkreises einen Büchergutschein und ein vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels gestiftetes Buch.