1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

Sicher unterwegs mit „Achtung Auto“

Sicher unterwegs mit „Achtung Auto“

Die Viertklässler der Nunkircher Grundschule übten sicheres Verhalten im Straßenverkehr. Dabei ging es vor allem darum, das Tempo von Fahrzeugen richtig einzuschätzen und entsprechend zu reagieren.

Dieser Tage trafen sich 25 Schüler der vierten Klasse der Grundschule Nunkirchen in Begleitung ihres Lehrers Willi Maldener auf dem Dorfplatz. Dorthin hatte der ADAC Saarland zur Aktion "Schulische Verkehrserziehung" eingeladen. Unter dem Motto "Achtung Auto" wurden an diesem Vormittag theoretisch vermittelte Kenntnisse für ein sicheres Verhalten im Straßenverkehr praktisch erprobt. Dabei spielte vor allem das Einschätzen der Geschwindigkeit von Fahrzeugen eine wichtige Rolle, um Gefahrensituationen mit fatalen Folgen im Straßenverkehr zu vermeiden. Unter Anleitung von ADAC-Moderator Albert Port übten die Kinder die Lehrformel "Reaktionsweg plus Bremsweg gleich Anhalteweg". Dabei wurden verschiedene Situationen aus Sicht der Verkehrsteilnehmer als Fußgänger, Radfahrer und Mitfahrer im Auto trainiert. Zu Beginn stoppten die Schüler aus vollem Lauf an einer vorgegebenen Stelle und mussten erkennen, dass sie nicht sofort stehen bleiben können. Noch länger dauerte es, als sie auf ein Zeichen hin sofort anhalten sollten.

Zum Schluss durften die Kinder, ordnungsgemäß gesichert, noch im ADAC-Auto mitfahren. Dabei erlebten sie Vollbremsung und Schutzwirkung des Sicherheitsgurtes und des Kinderrückhaltesystems am eigenen Leib.