Besonderer Film ist diesmal die Komödie „Am Ende ein Fest“

Besonderer Film ist diesmal die Komödie „Am Ende ein Fest“

Mit der israelischen Komödie "Am Ende ein Fest" startet der besondere Film am Mittwoch, 20. Januar, um 20 Uhr, und am Sonntag, 24. Januar, um 17 Uhr in den Lichtspielen Wadern ins neue Kinojahr.Zum Inhalt: Eine Gruppe von Senioren um den 72-jährigen Yehezkel, einen Tüftler und Erfinder, will einem schwerkranken Freund das Sterben erleichtern.

Als Helfer haben sie einen pensionierten Tierarzt, der die Beruhigungsmittel besorgt, und einen ehemaligen Polizisten, der die Beweise verwischen soll. Da Max zu töten will, baut Yehezkel eine Maschine, mit der der Sterbende sich selbst töten kann.

Weitere Infos unter Tel. (0 68 71) 50 71 18.

www.lichtspiele-wadern.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung