Teils himmlisch, teils kriminell

Teils himmlisch, teils kriminell

Gleich fünf erfolgreiche Vorstellungen absolvierte das Nunkircher NuNa-Theater mit seiner „himmlischen“ Komödie. Zudem spendete das Team 2000 Euro für soziale Zwecke.

"Ein Engel auf Bewährung" - bei der Komödie von Erich Koch, auf Dialekt umgeschrieben, zeigte das Team NuNa-Theater wiederum sein schauspielerisches Können. Fünf erfolgreiche und spannende Theaterabende gingen im Saalbau über die Bühne, und dabei konnte auch diesmal wieder herzhaft gelacht werden.

Was ein himmlischer Fehler so alles nach sich ziehen kann, das erlebten die Zuschauer bei diesem Stück. Mit einer Namensverwechslung nahm das Unheil seinen Lauf. Denn Häns Maurer, ein auf Erden ziemlich miserabler Ehemann und Vater, wurde versehentlich zu früh aus dem Leben abberufen. Nachdem er schon das heiße Feuer der Hölle zu spüren bekam, wurde er als "Engel auf Probe" mit drei Aufgaben auf die Erde zurück geschickt: Drei gute Ehen sollte er stiften und sich damit die richtigen Flügel und einen Platz im Himmel verdienen. Keine leichte Aufgabe für Häns! Hilfreich jedoch, dass er sich mit einem "Sender" in so manche Gespräche einmischen und so Eheanbahnungen lenken kann. So nehmen denn Verwicklungen, Verwirrungen und komische Situationen ihren Lauf. Dass es hierbei teils "himmlisch", teils kriminell auf der Bühne zuging, versteht sich von selbst.

Regisseurin Vera Schömer-Mellinger und der Vorsitzende von Nuna-Theater, Hubert Lorig, freuen sich, dass das Theaterstück so begeistert vom Publikum aufgenommen wurde: "Die Mühe hat sich gelohnt, denn viele Wochen Probenarbeit liegen hinter uns, in denen Neues ausprobiert und Ideen eingebracht wurden."

Bei allem Erfolg haben Schauspieler und Verantwortliche auch diesmal nicht den Blick für soziale Aufgaben verloren. So spendeten sie am Ende der letzten Aufführung einen Betrag von 500 Euro für das Projekt "Herzensengel" von Adrian Schmitz und 1500 Euro für das Projekt "Attraktiv, L(i)ebenswert, Lebendig" von Patrizia Mötzel, welches soziale und caritative Aufgaben im Ort und in der Stadt Wadern unterstützt.

Zum Thema:

Auf einen Blick "Ein Engel auf Bewährung" Die Darsteller: Pia Dillschneider, Manuel Hassler, Martina Karl, Sarah Kreuder, Hubert Lorig, Gerhard Mellinger, Doris Reinhardt, Ludwig Schneider. Textbegleitung: Bärbel und Michael Müller . Bühnenbild: Margit Clemens. Bühnenbau und Technik: Walter Bohnenberger und Ralf Dillschneider.Regie: Vera Schömer-Mellinger. Regie-Assistenz: Fritz Clemens.rw

Mehr von Saarbrücker Zeitung