1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Wadern

377 Menschen spendeten ihr Blut beim Roten Kreuz Wadern

377 Menschen spendeten ihr Blut beim Roten Kreuz Wadern

Der DRK-Ortsverein freute sich über den guten Besuch. Zahlreiche treue Spender erhielten Urkunden und Präsente als Dankeschön.

Überzeugungsarbeit für das Blutspenden muss in der Hochwaldstadt Wadern nicht mehr geleistet werden, denn seit etlichen Jahren kommen die Blutspender in Scharen. Auch die jüngste Spendenaktion in der Herbert-Klein-Halle, der 141. Termin seit 1967, war mit 377 Mehrfachspendern sehr gut besucht, dazu wurden 28 Erstspender registriert. "Ein Sonderlob an unsere große treue Stammkundschaft, aber auch an die vielen jugendlichen Erstspender", dankte Paul Schmitt, der DRK-Beauftragte für das Blutspenden im Hochwald.

Für die Stadt Wadern gratulierte erstmals Beigeordneter Karl Heinz Seimetz den zahlreichen Wiederholungstätern für ihren Einsatz zur Rettung von Menschenleben. Er sprach ihnen Dank und Respekt aus. "Sie stellen sich dieser freiwilligen Aufgabe im Dienste am Mitmenschen mit großer Bravour." Sein Dank galt auch den rund 60 Rotkreuzlern aus den Ortsvereinen Noswendel, Nunkirchen, Wedern, Morscholz, Wadern, Löstertal und Wadrill, die neben den Ärzten des Blutspendendienstes Bad Kreuznach bei der Abnahme der Blutspenden geholfen haben.

Referent Christoph Ernwein machte auf eine wichtige Neuerung aufmerksam, denn alle Blutspender müssen sich mit Personalausweis oder Reisepass ausweisen. Er appellierte an die Blutspender, im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis Werbung für das Blutspenden zu machen. Nur etwa drei Prozent aus der deutschen Bevölkerung stellen sich dem Blutspenden. Mit doppelt so vielen gäbe es kein Problem an Blutkonserven. "Darauf dürfen Sie stolz sein", gratulierten Schmitt, Seimetz und Ernwein wiederum den zahlreichen Mehrfachspendern, die mit Ehrenzeichen, Urkunden und Geschenken ausgezeichnet wurden.

Für 100 Blutspenden wurde Ingrid Klein (Morscholz) ausgezeichnet. Auf 60 Blutspenden brachte es Ursula Kaufmann (Nonnweiler), Theo Klauck (Wadern), Doris Rech (Nunkirchen), Michael Schirra (Noswendel), Judith Schommer (Losheim) und Simon (Lockweiler) auf 50. 40 Mal kamen Winfried Schmitt (Gehweiler), Bärbel Sänger (Wedern), Gertrud Scheuble (Lockweiler), Volker Keuper (Weiskirchen), Andreas Neumann (Löstertal) und Arno Veit (Noswendel). Jürgen Buchheit (Noswendel), Jutta Franz (Büschfeld) und Uwe Schlauch (Wadern) haben 25 Mal Blut gespendet.