| 19:13 Uhr

Frieda Fricke und Zauberer Max erobern Wadern

Wadern. Auf der Leipziger Buchmesse verpflichtete Beatrice Schmitt Karen-Susan Fessel und Isabella Archan zu Lesungen. red

Der Alltag hat das Team der Waderner Bücherhütte um Inhaberin Beatrice Schmitt schnell wieder im Griff. Denn auf den Lorbeeren, einen Buchmarkt-Award in Silber bei der Büchermesse in Leipzig gewonnen zu haben, wollen sie sich nicht ausruhen. Für ihre Idee, zum 20. Geburtstag ihres Buchladen nicht nur ihre Geschichte zu erzählen, sondern auch ein Buch herauszugeben, das den Titel "Jetzt schlägt's 20" trägt, heimste sie die Anerkennung der Juroren der größten Stadt in Sachsen ein. Mit dem DuMont-Verlag und dem Carlsen-Verlag holte sie Silber in der Kategorie Event. "Das war eine wunderbare, positive Überraschung", strahlt sie. Zuvor hatte die Jury unter Vorsitz von Sven Kröger 134 Einreichungen in neun Kategorien zu bearbeiten. Das Resultat: insgesamt 32 Auszeichnungen, darunter sieben Gold- und neun Silbermedaillen.

Nicht nur mit der Auszeichnung kehrte Schmitt in den Hochwald zurück, sie erhielt auch Zusagen, dass zwei bekannte Autorinnen zu Lesungen zum Tag des Buches nach Wadern kommen. So wird Karen-Susan Fessel am Montag, 24. April, aus ihrem neuen Kinderbuch "Frieda Fricke unmöglich" und aus ihrem "Drei ??? kids Katzen-Alarm" lesen. "Wir haben sechs Grundschulklassen eingeladen, die sehr gespannt auf die bekannte Autorin aus Berlin sind", verrät die Buchhändlerin. "Vor einigen Wochen hatten wir uns beworben und freuen uns sehr über den Gewinn." Am Dienstag, 25. April, stattet Schauspielerin und Autorin Isabella Archan der Bücherhütte einen Besuch ab. Um 19 Uhr wird die gebürtige Grazerin ihren Krimi "Anton zaubert wieder" vorstellen. Der Lesung folgt ein gemütlicher Imbiss. "Viele erinnern sich sehr gut an Archans erfolgreiche Jahre beim Saarländischen Staatstheater. Manch einer kennt sie aus dem Tatort oder aus der Lindenstraße", sagt Schmitt, die mit ihrem Team viele Aktionen anlässlich des Tags des Buches an diesem Sonntag, 23. April, vorbereitet hat - etwa den Besuch von Schülern in der Bücherhütte. Die Präsente für die Kinder unter dem Motto "Ich schenk dir eine Geschichte" sind ausgepackt, warten auf ihre neuen Besitzer. Das Buch stammt aus der Feder von Henriette Wich und trägt den Titel "Das geheimnisvolle Spukhaus". "Direkt nach den Osterferien geht's rund", sagt Schmitt mit Blick auf die Feier, die neben Führungen durch die Bücherhütte eine Stadt-Rallye beinhaltet.

Eintritt für die szenische Lesung aus "Anton zaubert wieder": fünf Euro, Anmeldung in der Bücherhütte, Tel. (0 68 71) 92 11 50.www.buecherhuette-wadern.de

Das könnte Sie auch interessieren