| 20:32 Uhr

Jahresrückblick
Ein Jahr mit vielen Turbulenzen geht bald zu Ende

Abschied: Kurz vor Weihnachten verstarb mit Professor Alfred Diwersy ein Mann, der die Kreisstadt Merzig in den zurückliegenden Jahrzehnten sehr nachhaltig geprägt hat.
Abschied: Kurz vor Weihnachten verstarb mit Professor Alfred Diwersy ein Mann, der die Kreisstadt Merzig in den zurückliegenden Jahrzehnten sehr nachhaltig geprägt hat. FOTO: rup
Die SZ-Redaktion blickt zurück auf zwölf aufregende Monate im Landkreis Merzig-Wadern.

Nur wenige Stunden sind es noch, dann ist das Jahr 2017 schon wieder Geschichte. Kurz vor dem  Wechsel in ein neues Jahr blickt die Lokalredaktion Merzig-Wadern zurück auf die zurückliegenden zwölf Monate. Was ist in diesem Zeitraum in dieser Region geschehen, was hat die Menschen am meisten bewegt? Natürlich ist eine solche Auswahl immer subjektiv, aber es gab einige Ereignisse, bei denen die starke Resonanz aus unserer Leserschaft deutlich macht, dass diese für sehr viele Menschen von großer Bedeutung waren.


An vorderster Stelle steht dabei zweifelsohne die Schließung des St. Elisabeth-Krankenhauses in Wadern. Kurz nach Pfingsten verkündete der Krankenhaus-Träger Marienhaus GmbH, dass er die Klinik im Hochwald nicht mehr weiterführen werde. Ein Sturm des Protestes erhob sich in der Region, es bildete sich eine Bürgerinitiative, die Politik meldete sich zu Wort – doch alle Bemühungen, die Klinik zu erhalten, waren vergebens. Zum 30. November schloss das Krankenhaus seine Tore. Nun geht es den Menschen im Hochwald darum, in Wadern als Ersatz eine neue Nordsaarlandklinik zu etablieren – ein Thema, das uns gewiss im kommenden Jahr beschäftigen wird.

Unruhige Zeiten gab es auch für Losheimer Museumsbahn: Kurz vor dem Jubiläumsfest zum 35-jährigen Bestehen des Museums-Eisenbahnclubs, der mit großem Engagement den Fahrbetrieb auf der Hochwaldstrecke zwischen Losheim und Merzig aufrecht erhält, drohte plötzlich das Aus: Die Eisenbahnaufsicht beim Wirtschaftsministerium untersagte wegen gravierender baulicher Mängel an der Bahnstrecke den weiteren Fahrbetrieb. Nach vielen Verhandlungen und Krisengesprächen konnte bis Mitte des Jahres zumindest eine Teilstrecke der Hochwald­trasse wieder instand gesetzt werden.



In Beckingen gab es einen Wechsel auf dem Chefsessel im Rathaus: Thomas Collmann (SPD) übernahm das Amt des Bürgermeisters von Erhard Seger (CDU). Einen bedeutsamen Spatenstich erlebte die Stadt Merzig: Seit langem wurde über ein neues Hotel in der Kreisstadt gesprochen, seit diesem Jahr wird es nun tatsächlich im Sport- und Freizeitpark in den Saarwiesen gebaut. Politischer Paukenschlag in Weiskirchen: Eine Mehrheit im Gemeinderat votierte für die Auflösung der Hochwald-Touristik GmbH (HTG) zum neuen Jahr. HTG-Geschäftsführer Michael Diversy verliert zum 1. Januar seinen Job.

Merzigs ehemaliger Oberbürgermeister Walter Anton ist am 22. November im Alter von 88 Jahren verstorben. Walter Anton war das erste Stadtoberhaupt der Kreisstadt nach der Gebiets- und Verwaltungsreform 1974 und stand bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 1994 insgesamt 20 Jahre an der Spitze der Stadtverwaltung.
Merzigs ehemaliger Oberbürgermeister Walter Anton ist am 22. November im Alter von 88 Jahren verstorben. Walter Anton war das erste Stadtoberhaupt der Kreisstadt nach der Gebiets- und Verwaltungsreform 1974 und stand bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 1994 insgesamt 20 Jahre an der Spitze der Stadtverwaltung. FOTO: Porz
Vor 160 Jahren war in Wadern das Krankenhaus begründet worden, am 30. November endete mit der Schließung der Elisabeth-Klinik diese Ära – vorerst.
Vor 160 Jahren war in Wadern das Krankenhaus begründet worden, am 30. November endete mit der Schließung der Elisabeth-Klinik diese Ära – vorerst. FOTO: Erich Brücker
Mit dem ersten Spatenstich fiel Ende August der Startschuss für den Neubau eines Holiday-Inn Express-Hotels im Sport- und Freizeitpark. Es soll 85 Zimmer mit 120 bis 140 Betten bieten und im Frühjahr 2019 fertig sein. Die IFA GmbH investiert rund 7,5 Millionen Euro.
Mit dem ersten Spatenstich fiel Ende August der Startschuss für den Neubau eines Holiday-Inn Express-Hotels im Sport- und Freizeitpark. Es soll 85 Zimmer mit 120 bis 140 Betten bieten und im Frühjahr 2019 fertig sein. Die IFA GmbH investiert rund 7,5 Millionen Euro. FOTO: Ruppenthal
Eine Mehrheit aus SPD, FWG und Grün-Alternativer Liste im Gemeinderat wollte es so: Die Hochwald-Touristik GmbH in Weiskirchen wird zum Jahresbeginn aufgelöst, HTG-Geschäftsführer Michael Diversy (Foto) muss gehen.
Eine Mehrheit aus SPD, FWG und Grün-Alternativer Liste im Gemeinderat wollte es so: Die Hochwald-Touristik GmbH in Weiskirchen wird zum Jahresbeginn aufgelöst, HTG-Geschäftsführer Michael Diversy (Foto) muss gehen. FOTO: rup
Es war die größte Brandkatastrophe seit Jahren: Ende Juli vernichtete ein Feuer das Lager des Globus-Baumarktes in Losheim. Über 150 Feuerwehrleute sowie weitere Hilfskräfte waren im Einsatz.
Es war die größte Brandkatastrophe seit Jahren: Ende Juli vernichtete ein Feuer das Lager des Globus-Baumarktes in Losheim. Über 150 Feuerwehrleute sowie weitere Hilfskräfte waren im Einsatz. FOTO: Ruppenthal
Wegen Sicherheitsmängeln an der Bahntrasse wurde im Frühjahr der Fahrbetrieb der Losheimer Museumsbahn von der Eisenbahnaufsicht untersagt. Schließlich kam es zu einer Teileinigung. Ein Streckenabschnitt konnte im Sommer wieder instand gesetzt werden, auch unter Mithilfe des Museums-Eisenbahn-Clubs. 
Wegen Sicherheitsmängeln an der Bahntrasse wurde im Frühjahr der Fahrbetrieb der Losheimer Museumsbahn von der Eisenbahnaufsicht untersagt. Schließlich kam es zu einer Teileinigung. Ein Streckenabschnitt konnte im Sommer wieder instand gesetzt werden, auch unter Mithilfe des Museums-Eisenbahn-Clubs.  FOTO: SZ / Werner Krewer
Stabwechsel im Beckinger Rathaus: Zum 1. Juni trat Thomas Collmann dort das Amt des Bürgermeisters als Nachfolger des langjährigen Verwaltungschefs Erhard Seger an. Collmann hatte sich bei der Bürgermeisterwahl im September 2016 in der Stichwahl gegen den CDU-Kandidaten Daniel Minas durchgesetzt.
Stabwechsel im Beckinger Rathaus: Zum 1. Juni trat Thomas Collmann dort das Amt des Bürgermeisters als Nachfolger des langjährigen Verwaltungschefs Erhard Seger an. Collmann hatte sich bei der Bürgermeisterwahl im September 2016 in der Stichwahl gegen den CDU-Kandidaten Daniel Minas durchgesetzt. FOTO: Norbert Becker
Schwere Zerstörungen, vor allem durch umgestürzte Bäume, hat Ende August ein Unwetter im Raum Mettlach-Losheim-Weiskirchen angerichtet. Besonders betroffen war in Mettlach die Lutwinusstraße (unser Foto). Die beiden Parkanlagen von Villeroy&Boch, Abteipark und Saarpark, mussten aufgrund der Sturmschäden vorübergehend geschlossen werden.
Schwere Zerstörungen, vor allem durch umgestürzte Bäume, hat Ende August ein Unwetter im Raum Mettlach-Losheim-Weiskirchen angerichtet. Besonders betroffen war in Mettlach die Lutwinusstraße (unser Foto). Die beiden Parkanlagen von Villeroy&Boch, Abteipark und Saarpark, mussten aufgrund der Sturmschäden vorübergehend geschlossen werden. FOTO: Rolf Ruppenthal / ROLF RUPPENTHAL
Der Merziger SZ-Redaktionshund Chandler Bing verstarb an Pfingsten ganz plötzlich. Nicht nur die Redaktion trauerte, auch viele Leser, die seine Kolumne an jedem Montag vermissen.
Der Merziger SZ-Redaktionshund Chandler Bing verstarb an Pfingsten ganz plötzlich. Nicht nur die Redaktion trauerte, auch viele Leser, die seine Kolumne an jedem Montag vermissen.