Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:34 Uhr

Klage
Gemeinde Perl will noch dieses Jahr Klage einreichen

Perl.

( So schnell wie möglich will die Gemeinde Perl beim Verwaltungsgericht Klage gegen das Bildungsministerium einreichen. Das hat das Perler Rathaus auf SZ-Anfrage mitgeteilt. Grund für diesen juristischen Schritt: Die Gemeinde Perl will die Entwidmung der Dependance in Besch durch das Bildungsministerium auf diesem Weg erzwingen. Denn Bildungsminister Ulrich Commerçon hat bislang die Freigabe verweigert, weil er den von der Gemeinde geplanten Abriss als Verstoß gegen das Schulordnungsgesetz sieht. Seit über einem Jahr ist die Schule geschlossen, die Schüler besuchen in Perl die Grundschule. Mitte Juni hatte die Verwaltung dem Rat  ein Schulentwicklungs-Konzept, vorgelegt, das die Fraktionen billigten. Das Papier ging von einem Grundschul-Standort aus – in Perl. Auf dem Gelände soll ein Bürger- und ein Feuergerätehaus entstehen.