Sternsinger sind am 5. Januar in Sinz unterwegs

„Frieden“ ist das Motto : Sternsinger sind am Sonntag in Sinz unterwegs

Die Sternsinger sind am Sonntag, 5. Januar, ab 10 Uhr in Sinz unterwegs, um den Segen über die Häuser zu bringen und um eine Spende für notleidende Kinder im Libanon zu erbitten. In diesem Jahre steht die Sternsingeraktion unter dem Motto „Frieden – im Libanon und weltweit“ und nimmt dabei Kinder und Jugendliche im Libanon und ihren Wunsch nach Frieden in den Blick. Auf den ersten Blick wirkt der Libanon wie eine friedliche Oase im Nahen Osten.

Seit dem langen Bürgerkrieg vor rund 30 Jahren leben in dem kleinen Land Menschen unterschiedlicher Religionen und weitgehend demokratisch und friedlich zusammen. Doch der Frieden ist noch immer zerbrechlich. Zudem muss das Land eine riesige Herausforderung meistern: Rund eine Million syrischer Flüchtlinge leben derzeit dort. Hinzu kommen noch etwa 8000 irakische Flüchtlinge und 450 000 Palästinenser. Die vielen bedürftigen Menschen stellen für den Libanon enorme wirtschaftliche und soziale Herausforderungen dar. Vor allem die Bildungs- und Gesundheitsstrukturen reichen nicht aus, um den Bedürfnissen der Flüchtlingsfamilien gerecht zu werden. Deshalb wird die Sternsingeraktion 2020 sich speziell in diesem Bereich mit vielen Projekten engagieren.

Die Sternsinger treffen sich in ihren Gewändern am Sonntag, 5. Januar, um 9.30 Uhr vor der Kirche. Neben den Messdienern sind alle Kinder von Sinz eingeladen, bei den Sternsingern mitzumachen.