1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Perl

Perl: SPD stellt Schließung der Grundschule Besch wieder zur Diskussion

Besch : SPD für echte Ganztagsschule in Besch

Michael Fixemer, Fraktionschef im Gemeinderat, sieht Parallelen zur Diskussion in Merzig um Bietzer Schule.

Die aktuelle Diskussion in der Kreisstadt Merzig um den Erhalt des Schulstandortes in Bietzen nimmt der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Perler Gemeinderat, Michael Fixemer, zum Anlass, auch die schon erfolgte Schließung der Grundschule in Besch wieder zur Diskussion zu stellen. Er beruft sich dabei auf Frank Wagner, CDU-Landtagsabgeordneter aus Merzig und bildungspolitischer Sprecher seiner Fraktion. Wagner hatte vorgeschlagen, das Schulgebäude in Bietzen, aus dem in Kürze die private Forscherschule ausziehen wird, so dass das Gebäude zur Disposition steht, als Standort einer Gebundenen Ganztagsschule für die gesamte Kreisstadt zu nutzen. Kürzlich hatte der Merziger Stadtrat in einer Resolution die Verwaltung aufgefordert, Möglichkeiten zum Erhalt des Schulstandortes zu prüfen – unter anderem auch die Einrichtung einer gebundenen Ganztagsschule.

Gegenüber der SZ erklärt Fixemer nun: „Die Argumente des bildungspolitischen Sprechers der CDU-Landtagsfraktion erinnern mich sehr an die Positionen, die wir in Perl angeführt haben, um den Schulstandort in Besch zu erhalten. Die weitergehende Ausführungen zur gebundenen Ganztagsschule und die Erkenntnis, dass es einen Bedarf zur Einrichtung von gebundenen Ganztagsschulen gibt, sind erfreulich und ein grundsätzliches Anliegen der SPD.“

Die aktuelle schulische Entwicklung in Perl erfordert aus Sicht Fixemers ein Umdenken bei der CDU in der Obermoselgemeinde. „Der Bedarf an der ganztägigen Betreuung steigt auch in Perl kontinuierlich an und nach Berichten von betroffenen Eltern werden scheinbar aktuell keine Kinder mehr in die FTGS aufgenommen“, sagt der SPD-Mann. Eine Erweiterung der Grundschule Dreiländereck in Perl zur Verbesserung der räumlichen Gegebenheiten sei nur durch bauliche Maßnahmen möglich. Fixemer weiter: „Laut Information der Schulleitung der Grundschule in Perl kann aufgrund von fehlenden Räumlichkeiten durch die Schließung der Dependance Besch durch die Gemeinde Perl aktuell keine gebundenen Ganztagsschule in Perl eingerichtet werden.“ Das aktuelle Raumangebot am Standort Perl lasse dies nicht zu. Gleichzeitig aber strenge der Perler CDU-Bürgermeister Ralf Uhlenbruch aktuell eine Klage gegen das Bildungsministerium an, um die Dependance der Grundschule in Besch gegen den Willen des Bildungsministers zu schließen.

Michael Fixemer Foto: rup

Fixemer: „Als Perler würde es mich freuen, wenn der CDU-Kreisvorsitzende (gemeint ist Merzigs Bürgermeister Marcus Hoffeld, Anm. der Red.) und der bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion ihren Parteifreunden in Perl ihre Sichtweisen ans Herz legen würden.“ Die SPD Perl würde sich darüber freuen, betont Fixemer. „Und ich kann an dieser Stelle unsere ausgestreckte Hand anbieten, um die Schulstandorte in Besch und Perl gemeinsam mit der Schulleitung und dem Bildungsministerium zu entwickeln.“ Eine nachhaltige und zukunftsgerechte Schulentwicklung erfordere die Bereitstellung der entsprechenden Schulinfrastruktur, so Fixemer. „Und ich hoffe, dass es auch in der Gemeinde Perl gelingt, diese zu erhalten und nicht abzureißen.“ Die Unterstützung der SPD-Kreisvorsitzenden Martina Holzner habe die Perler SPD in dieser Angelegenheit, betont der Fraktionsvorsitzende. „Und die Unterstützung des CDU-Kreisvorsitzenden würden wir begrüßen.“