1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Mettlach

Wasser-Farben in Acryl und Aquarell

Wasser-Farben in Acryl und Aquarell

Die Ausstellung "Wasser-Farben" von Christa Ried ist bis Sonntag, 16. August, täglich von 10 bis 17 Uhr im Foyer des Cloef-Atriums in Orscholz zu sehen. Christa Ried, geboren 1940 in Wallerfangen, lebt seit 1965 in Hellwies.

Dort hat sie ein kleines Atelier mit Galerie. Bereits mit drei Jahren erhielt sie ihren ersten Malkasten. Ihre Großmutter Elise Vaudrevange, die Malerin bei V&B war, führe sie an die Aquarell-Malerei heran.

Während ihres Sprachstudiums in Paris war Ried Mitglied in einem Malkreis und von 1962 bis 1965 im ökumenischen Kreativkreis in Saarlouis. In den 70er wurde sie als Einzige in den saarländischen Künstlerkatalog "Batik" aufgenommen. 1977 erstellte sie mit dieser Technik ein Hungertuch für die Pfarrkirche St. Ludwig in Saarlouis. Das Tuch wird seither in der Karwoche präsentiert. 2003 fand sie zurück zur Aquarellmalerei. Ried präsentiert nun ihre Arbeiten in Aquarell und Acryl in zahlreichen Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen im In- und Ausland. Der Eintritt ist frei.

Infos im Cloef-Atrium Orscholz , Tel. (0 68 65) 9 11 51 12.

www.cloef-atrium.de