Rat Mettlach beschäftigt sich heute mit „Natura 2000“-Schutzgebiet

Rat Mettlach beschäftigt sich heute mit „Natura 2000“-Schutzgebiet

Der Gemeinderat von Mettlach wird sich in seiner Sitzung am heutigen Abend (Beginn: 17.30 Uhr im Cloef-Atrium) mit einer Stellungnahme zur geplanten Ausweisung des Areals Saarhölzbachtal/Zunkelsbruch bei Saarhölzbach als "Natura 2000"-Schutzgebiet befassen. Das Umweltministerium möchte dort Flächen in einer Größe von 153 Hektar als Naturschutzgebiet ausweisen und mittels einer Verordnung Vorgaben aufstellen, wie diese in Zukunft genutzt und bewirtschaftet werden dürfen. Dagegen regt sich vor Ort Widerstand. Kritiker des Vorhabens monieren, dass sie durch die Regelmentierungen zu stark in der Landnutzung eingeschränkt würden. Außerdem sehen sie Fragwürdigkeiten im formellen Meldeverfahren. Die SZ ist diesen Fragen auf den Grund gegangen. > e.

Der Gemeinderat von Mettlach wird sich in seiner Sitzung am heutigen Abend (Beginn: 17.30 Uhr im Cloef-Atrium) mit einer Stellungnahme zur geplanten Ausweisung des Areals Saarhölzbachtal/Zunkelsbruch bei Saarhölzbach als "Natura 2000"-Schutzgebiet befassen. Das Umweltministerium möchte dort Flächen in einer Größe von 153 Hektar als Naturschutzgebiet ausweisen und mittels einer Verordnung Vorgaben aufstellen, wie diese in Zukunft genutzt und bewirtschaftet werden dürfen. Dagegen regt sich vor Ort Widerstand. Kritiker des Vorhabens monieren, dass sie durch die Regelmentierungen zu stark in der Landnutzung eingeschränkt würden. Außerdem sehen sie Fragwürdigkeiten im formellen Meldeverfahren. Die SZ ist diesen Fragen auf den Grund gegangen. > e.

Mehr von Saarbrücker Zeitung