1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Merzig: Einblicke in die Arbeit der Lebenshilfe Nordsaarland

Oberstufenschüler zu Gast in Merzig : Einblicke in die Arbeit der Lebenshilfe Nordsaarland

Oberstufenschüler aus St. Wendel besuchten Werkstätten für Menschen mit Behinderung in der Kreisstadt Merzig.

Zu Gast in der Werkstätte der Lebenshilfe Nordsaarland in Merzig waren vor kurzem die Schüler aus den beiden BWL-Leistungskurse des beruflichen Oberstufengymnasiums des Berufsbildungszentrums Dr.-Walter-Bruch-Schule St. Wendel.

Nach der Begrüßung durch Geschäftsführer Rudi Geßner stellte dieser den Schülern das Unternehmen und die Besonderheiten einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung vor. Besonders wurde auf das Thema soziale Nachhaltigkeit eingegangen und darauf, dass bei der Lebenshilfe Nordsaarland Menschen mit und ohne Behinderung in gemeinsamen Arbeitsteams am Berufsleben teilnehmen.

Außerdem hob Rudi Geßner hervor, welch gute Chancen die Schüler nach ihrem Abitur mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre auf dem Arbeitsmarkt haben werden. Anschließend erhielten die Schüler durch den Leiter der kaufmännischen Verwaltung der Lebenshilfe, Erwin Wilhelm, einen Einblick in das betriebliche Rechnungswesen des Unternehmens.

Geschäftsführer Rudi Geßner gab den Schülern Einblicke in die Arbeit in der Werkstätte. Foto: Astrid Quinten. Foto: Astrid Quinten

Bei der darauffolgenden Besichtigung der Produktionsräumlichkeiten konnten sich die Schüler dann einen Einblick in die Tätigkeiten der Mitarbeiter verschaffen. Sie konnten den Beschäftigten beim Sortieren, Abwiegen und Verpacken von Tiefkühlprodukten über die Schulter schauen und ihre Fragen bei der Leiterin der Produktion, Jessica Klein, loswerden. Für die Schüler war dieser Betriebsbesuch, der die Verbindung von der Theorie zur Praxis herstellte, eine abwechslungsreiche und sehr interessante Ergänzung zum gewöhnlichen Schulunterricht.