1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Merzig ehrt seine besten Sportler

Merzig ehrt seine besten Sportler

Merzig. Das Spektrum war bei den Auszeichnungen weit gefasst und reichte vom Automobilsport über Fischen und Fußball, Kegeln, Reiten, Gardetanz bis hin zum Judo, Karate und Tischtennis. Insgesamt waren 22 Sportarten vertreten. Als Moderator führte in gewohnt souveräner Weise SR-Sportreporter Georg Gitzinger durch das Programm

Merzig. Das Spektrum war bei den Auszeichnungen weit gefasst und reichte vom Automobilsport über Fischen und Fußball, Kegeln, Reiten, Gardetanz bis hin zum Judo, Karate und Tischtennis. Insgesamt waren 22 Sportarten vertreten. Als Moderator führte in gewohnt souveräner Weise SR-Sportreporter Georg Gitzinger durch das Programm. In Einzelinterviews stellte er dabei Autorennfahrer Michael Bohrer, das Gardetanzmariechen Gina Kohr vom TSC Brotdorf-Gisingen und den Tri-Athleten Peter Joecken von Tri-Sport Hochwald näher vor. Jüngste Teilnehmer der Sportlerehrung waren Jolina und Jana Galambos von der KG Humor, gerade einmal sechs Jahre alt. Ältester Geehrter war der Merziger Sportschütze Friedrich Jörger mit 77 Jahren. Zu den erfolgreichsten Akteuren zählten Yannick Lauck vom ATC Merzig, deutscher Meister beim Fahrrad-Geschicklichkeitsfahren, Gina Kohr, TSC Brotdorf-Gisingen, als deutsche Meisterin der Senioren-Tanzmariechen, Thomas Buczek von den Großkaliberfreunden Merzig als deutscher Vizemeister im Selbstlader mit Zielfernfernrohr über 100 Meter, Alexander Flämming, ebenfalls Großkaliberfreunden Merzig, als deutscher Meister über 100 und 300 Meter, Andreas Leidisch von den Großkaliberfreunden mit Platz 1 bei den deutschen Pokalmeisterschaften, Martina Rathke, Großkaliberfreunde als Deutsche Meisterin mit dem Dienstsportgewehr über 100 Meter. Die Veranstaltung wurde gestaltet von der TSZ Saar-Gold Merzig und der Musical-Gruppe des PWG.