1. Saarland
  2. Merzig-Wadern
  3. Merzig

Gymnastik des Beckenbodens verhindert Kreuzschmerzen

Gymnastik des Beckenbodens verhindert Kreuzschmerzen

Merzig. Beckenbodengymnastik gegen Kreuzschmerzen, hierüber referiert Gudrun Aulitzky am Dienstag, 9. März, um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek Merzig. Der Vortrag geht auf die Komplexität und das Zusammenspiel von Beckenboden und aufrechter Haltung ein

Merzig. Beckenbodengymnastik gegen Kreuzschmerzen, hierüber referiert Gudrun Aulitzky am Dienstag, 9. März, um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek Merzig. Der Vortrag geht auf die Komplexität und das Zusammenspiel von Beckenboden und aufrechter Haltung ein. Schmerzen im Rücken oder Nacken würden durch eine aktive Beckenbodenmuskulatur genauso gelindert wie Blasenschwäche durch die Kräftigung der Schließmuskulatur sehr positiv beeinflusst werde.Der Beckenboden ist das verbindende Zwischenstück der aufrichtenden Stütz- und Haltemuskulatur von Bauch und Rücken. Er ist die Basis und schließt den Bauchraum nach unten hin ab, indem er sich zwischen den Beckenknochen aufspannt. Verliert er seine Spannkraft wird er instabil, der Muskelverbund dehnt sich und sackt ab. Er kann seiner tragenden Rolle nicht mehr gerecht werden. Blasenschwäche und Schmerzen im Bewegungsapparat sind die Folgen.Durch kleine Übungen kann der Beckenboden bewusst aktiviert werden. Einmal in den alltäglichen Bewegungsablauf integriert, wird der Beckenboden ständig mittrainiert und somit stabil und zuverlässig gestärkt. Der Eintritt für den Vortrag ist frei. henWeitere Informationen unter Telefon (0 68 61) 8 53 91.