| 00:00 Uhr

Betreute Wallfahrt für kranke und behinderte Menschen

Homburg. bea

Bei der betreuten Wallfahrt für kranke und behinderte Menschen nach Rom , die die Homburger Malteser anbieten, sind noch Plätze frei. Interessierte können sich anmelden für die Fahrt, die vom 26. September bis 3. Oktober stattfindet. Dann macht sich ein Team aus Ärzten, Pflegekräften und Malteser Helfern gemeinsam mit den Pilgern auf den Weg in die Ewige Stadt. Höhepunkte der Reise sind eine Papstaudienz, die Besichtigung des Petersdoms sowie Gottesdienste in den Hauptkirchen Roms, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Bereits zum elften Mal wird die Malteser Romwallfahrt für Kranke und Behinderte angeboten, in diesem Jahr steht sie unter dem Motto "Als Bild Gottes schuf er Dich". "Menschen, die auf den Rollstuhl angewiesen sind oder intensiver Pflege und Betreuung bedürfen, könnten ohne Hilfe die Reise nach Rom nicht unternehmen", weiß Christoph Götz, Diözesangeschäftsführer bei den Maltesern in Speyer. Durch ein großes Team an freiwilligen Helfern werde dies ermöglicht. Ehrenamtliche betreuen die Pilger von der Abfahrt bis zur Heimkunft. Darüber hinaus begleiten Ärzte, Pflegepersonal und Priester die Gruppe. In einem Vorgespräch nehmen die Malteser die persönlichen Wünsche und Bedürfnisse auf.

Weitere Informationen, auch zu den Preisen, und Anmeldung per Mail unter speyer@malteser.org oder unter Tel. (0 62 32) 6 77 80.