1. Saarland

Fahrer verletzen sich bei Lkw-Unfall auf A 62

Fahrer verletzen sich bei Lkw-Unfall auf A 62

St. Wendel Gottesdienste in der Wendelkapelle Gottesdienste finden ab sofort wieder jeden Montag um 18 Uhr der Wendelskapelle statt.

Hierzu sind alle Gläubigen aus der Pfarreiengemeinschaft St. Wendel eingeladen. Die Gottesdienste werden noch bis zum 30. September wöchentlich abgehalten.

Sötern

Auto gegen Leitplanke gesetzt

Mit seinem VW-Passat fuhr am Samstagvormittag ein 45-Jähriger aus Spiesen-Elversberg auf den vorausfahrenden Renault Laguna eines 57-Jährigen aus St. Wendel auf. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit den Mittelleitplanken. Beide Autos kamen auf dem Standstreifen zum Stehen. Der Unfall geschah, laut Polizeiangaben, auf der A 62 in Richtung Trier, kurz hinter der Anschlussstelle Türkismühle. Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf 6000 Euro geschätzt.

Primstal

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Ein 47-jähriger Mofafahrer aus Wadern, der auf der Hauptstraße in Primstal in Richtung Wadern unterwegs war, fuhr am Samstagnachmittag auf einen vorausfahrenden Peugeot auf. Wie die Polizei mitteilt, wurden bei dem Aufprall der Mofafahrer und seine 51-jährige Soziusfahrerin leicht verletzt. Die Peugeot-Fahrerin, eine 57-Jährige aus Nonnweiler, wollte nach links in die Friedhofstraße abbiegen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3500 Euro.

Freisen

Beim Abbiegen auf Gegenfahrbahn geraten

Beim Abbiegen geriet am Samstagabend eine 64-jährige Autofahrerin aus Freisen mit ihrem Peugeot in der Kolpingstraße auf die Gegenfahrbahn. Wie die Polizei meldet, wollte sie nach rechts in die Heidestraße. Dabei fuhr sie dem von rechts kommenden Mercedes einer 27-Jährigen aus Marpingen in die Fahrerseite. An beiden Fahrzeugen entstand mittlerer Sachschaden.

Freisen/Gimbweiler

Fahrer verletzen sich bei Lkw-Unfall auf A 62

Am vergangenen Freitagvormittag waren ein 29-jähriger Pole und ein 46-jähriger Tscheche beide mit ihren Lkw auf der A 62 in Richtung Kaiserslautern unterwegs. An einer Steigung zwischen den Anschlussstellen Birkenfeld und Freisen wurde der vorausfahrende, voll beladene, tschechische Sattelzug langsamer und der Pole, der laut Polizei mit seinem leeren Lkw mit Anhänger zu dicht dran war, fuhr auf den Vorausfahrenden auf. Die Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden an den beiden Wagen wird auf 55 000 Euro geschätzt.