Das Technische Hilfswerk zeigt sich in Altenwald von seiner besten Seite

Das Technische Hilfswerk zeigt sich in Altenwald von seiner besten Seite

Altenwald. Das Technische Hilfswerk (THW) Sulzbach und die Helfervereinigung öffnen die Unterkunft in der Wiesenstraße in Altenwald. Am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Juni, laden sie zu Tagen der offenen Tür ein. Schirmherr ist Hans-Jürgen Lenhard, Marktbereichsleiter der Sparkasse Saarbrücken. Am Samstag eröffnet er um 11 Uhr per Fassanstich das Treiben rund um die Unterkunft

Altenwald. Das Technische Hilfswerk (THW) Sulzbach und die Helfervereinigung öffnen die Unterkunft in der Wiesenstraße in Altenwald. Am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Juni, laden sie zu Tagen der offenen Tür ein. Schirmherr ist Hans-Jürgen Lenhard, Marktbereichsleiter der Sparkasse Saarbrücken. Am Samstag eröffnet er um 11 Uhr per Fassanstich das Treiben rund um die Unterkunft. Danach wird der neue Mehrzweck-Kraftwagen (MzKW) für die Bergungsgruppe des Ortsverbandes offiziell übergeben. Er ersetzt den alten Geräte-Kraftwagen. "Wir wollen an beiden Tagen über unsere Arbeit informieren und gemeinsam feiern", erklärt der THW-Ortsbeauftragte Henning Köth.Am Sonntag ist um 10 Uhr ein Feldgottesdienst. Dabei wird Pfarrer Rolf Kiwitt das neue Fahrzeug segnen. Das THW hat auch an die Kleinen gedacht. Es gibt ein Hüpfkissen, und die Kaninchenzüchter bauen ein Hasendorf auf. Die Besucher können sich die Geräte und die Fahrzeugflotte anschauen. Am Sonntagnachmittag spielen die Nodepirade. Samstags bietet die THW-Feldküche Erbsensuppe, sonntags Nudeln mit Gulasch. Auch das "Kaffee-Haus" und der "Weizenbier-Garten" sind geöffnet. ll