1. Saarland
  2. Blick zum Nachbarn
  3. Rheinland-Pfalz

Meister der Orgelimprovisation gibt Konzert in Hermeskeil

Meister der Orgelimprovisation gibt Konzert in Hermeskeil

Wolfgang Seifen wird am Sonntag, 23. Oktober, ab 17 Uhr, in der St. Martinuskirche Hermeskeil an der Oberlinger Orgel spielen. Er ist unter anderem Titularorganist der Berliner Gedächtniskirche. Mit dabei ist auch der Chor Ton in Ton aus Hermeskeil unter der Leitung von Rafael Klar sowie die TMG Singers (Thomas-Morus-Gymnasium Daun) unter der Leitung von Christoph Neumann, sowie das Blechbläsertentett unter der Leitung von Stefan Butterbach.

Wolfgang Seifen gilt in Fachkreisen als der Meister der Orgelimprovisation schlechthin. Seine Kunst sucht weltweit, wie die eigenen Fachkollegen bestätigen, seinesgleichen an Ideenreichtum und technischer Brillanz. Wolfgang Seifen improvisiert in Hermeskeil an der Oberlingerorgel eine mehrsätzige Fantasie Symphonique und eine Toccata Française sowie Präludium und Fuge nach den Strukturmodellen barocker Organisten. Das Programm wird ergänzt mit kurzen Werken alter Meister, wie der Renaissance-Suite von Tilmann Susato und Tanzsätzen von Michael Prätorius, intoniert durch das Blechbläsertentett. Die beiden Chöre interpretieren mehrstimmige Beiträge der A-capella-Literatur, unter anderem von Josef Rheinberger und Edvard Grieg.