1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Polizei warnt vor verdächtigen Personen an der Haustür

Polizei warnt vor verdächtigen Personen an der Haustür

Am Dienstag gegen 14 Uhr klingelten zwei Männer an einem Haus in der Denisstraße und fragten nach Sammeltassen. Die Wohnungsinhaberin ließ einen der Männer herein und zeigte ihm Tassen. Der Mann erkundigte sich außerdem nach Goldschmuck und versprach der Frau, in einer halben Stunde wieder vorbeizukommen und ihr für 200 Euro die Tassen abzukaufen. Er erschien jedoch nicht mehr. Im Nachhinein kam der Frau das Verhalten der Männer, die einen Mercedes mit WO-Kennzeichen fuhren, verdächtig vor, weshalb sie die Polizei rief. Diese rät dringend davon ab, fremde Personen in die Wohnung zu lassen, wenn diese nicht zweifelsfrei seriös sind, und die Polizei zu verständigen. Der Frau blieb wohl nur eine Straftat erspart, weil sie nur einen Mann in die Wohnung gelassen und diesen permanent im Blick hatte.