1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Eine Fahrt voller Gartenüberraschungen

Eine Fahrt voller Gartenüberraschungen

Rosenfreunde besuchen Hermannshof und den Schlosspark von Schwetzingen.

(red) Viele Überraschungen erwarten die Rosenfreunde bei ihrer Gartenfahrt am Samstag, 20. Mai. Abfahrt ist um acht Uhr ab Festhalle. Gegen zehn Uhr erreichen die Teilnehmer den berühmten Garten Hermannshof in Weinheim. "Im Gegensatz zu den Gärten in Zweibrücken haben die Spätfröste an der Bergstraße den zauberhaften Glyzinen kaum geschadet. Die nahezu ein Meter langen blauen Trauben werden uns in Staunen versetzen", verspricht Vorsitzende Hanne Stauch. Der Präriegarten hat seinen Frühjahrshöhepunkt erreicht. Die Felsentreppe ist noch übersät mit den zartblättrigen botanischen Tulpen, die Dichternarzissen werden die Gartenfreunde zum Träumen anregen, so der Verein in seiner Pressemitteilung. Das alles wird den Teilnehmern durch eine kompetente Führung vorgestellt und erläutert.

Nach diesem Gartenerlebnis geht es weiter Richtung Schwetzingen, zur Mittagspause. Hanne Stauch empfielt, einmal den Schwetzinger Spargel zu probieren. Danach besichtigen die Fahrtteilnehmer ein Meisterwerk europäischer Gartenkunst, den Park von Schloss Schwetzingen. Hier haben über Jahrhunderte namhafte Herrscher Spuren ihrer Gartenkultur hinterlassen, die heute noch erhalten und erlebbar sind. Gäste sind willkommen.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich bei Gisela Jung, Telefon (0 63 32) 4 42 53.