1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Gemeldete Verstöße gegen die Corona-Regeln sind häufig unbegründet

Polizei Völklingen : Verstöße gegen Corona-Regeln oft unbegründet

Wilde Partys, große Menschenansammlungen trotz Corona? „Nein. Alles in allem halten sich die Menschen an die Regeln“, sagt Gerd Schmitt, der stellvertretende Leiter der PI Völklingen, die auch für Großrosseln und die drei Köllertal-Kommunen Püttlingen, Heusweiler und Riegelsberg zuständig ist.

Es seien zum Beispiel mal „sechs Personen auf einem Spielplatz“ gemeldet worden, doch der Spielplatz sei schon wieder leer gewesen, als die Polizei eintraf.

Tatsächlich sei es sogar so, dass die Mehrzahl der bei der PI Völklingen eingegangenen Meldungen unbegründet war. Da wurden zum Beispiel „Gartenpartys“ gemeldet, aber es waren nur die Menschen im Garten, die ohnehin in einer Wohnung zusammenlebten; nur selten seien wirklich „Fremde“ dabei gewesen. Oder der „unzulässige Besuch“ entpuppte sich als Verwandter oder Helfer, der Lebensmittel und sonstige Einkäufe vorbeibrachte. Dass nun die Regeln etwas gelockert werden, werde vermutlich auch die Anspannung lockern, die in Folge der Kontaktbeschränkungen inzwischen schon zu spüren sei.