1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Weitere Bauvorhaben im Gestüt Birkhausen

Weitere Bauvorhaben im Gestüt Birkhausen

"An die alte Stelle kommt auf einem besseren Untergrund ein neuer Mistlagerplatz", erläuterte Oberbürgermeister Kurt Pirmann (SPD) den Bauantrag des neuen Besitzers des Gestüts Birkhausen, Uwe Schlote. Der Bauausschuss des Zweibrücker Stadtrats nahm den Antrag am Dienstagabend zustimmend zur Kenntnis. Der 8 mal 15 Meter große Mistlagerplatz liegt zwischen den Stallungen und dem Reitplatz an der Reithalle.

Der Ausschuss stimmte weiter dem Antrag für den Neubau eines überdachten Balkons an ein bestehendes Wohnhaus im Alsterhof zu. In beiden Fällen handelt es um sogenannte privilegierte Vorhaben im Außenbereich nach Paragraf 35 des Baugesetzbuches. Dazu zählen landwirtschaftliche Anwesen und Tierhaltung.

"In der Fußgängerzone und den angrenzenden Straßen passiert weiter mehr als im Gebiet der oberen Vorstadt und dem Bereich Luitpoldstraße", sagte Stadtplaner Harald Ehrmann bei der Vorstellung der sanierungsrechtlichen Bearbeitungsfälle. Seit Beginn der Sanierungsmaßnahmen in dem Bereich im Jahr 2001 habe die Bauverwaltung insgesamt 1366 Fälle bearbeitet. Von Kaufverträgen über Bauvorhaben bis zu Beratungen vor Modernisierungsmaßnahmen.

Daneben betreut die Stadtverwaltung noch die Sanierungsgebiete Kreuzberg und Canada-Siedlung. Die Stadt Zweibrücken hat weder Bedenken gegen die Teiländerung des Flächennutzungsplans der Verbandsgemeinde in Contwig noch gegen die Änderung eines Bebauungsplans im Contwiger Gewerbegebiet am Bahnhof.

Auch gegen ein Zielabweichungsverfahren in Saarbrücken am Osthafen für ein Einrichtungshaus von Möbel Martin gibt es seitens der Stadt keine Einwände.