1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Tennis: TC 1987 Zweibrücken feiert vier Meisterschaften

Erfolgreiche Tennissaison : TC 1987 Zweibrücken mit bester Runde seit Bestehen des Vereins

Eine starke Saison haben die Tennisteams des TC 1987 Zweibrücken hinter sich. Mit acht Mannschaften war der Club zur diesjährigen Medenrunde angetreten. Mit vier Meistertiteln und einer Vizemeisterschaft wurde das beste Clubergebnis seit Bestehen des Vereins erzielt.

Die gemischte U10-Jugendmannschaft marschierte unangefochten mit 8:0 Punkten und einem Spielverhältnis von 45:11 Matchpunkten durch die B- Klasse.

Auch die gemischte U12 konnte in der C-Klasse mit 8:0 Punkten und 54:2 Matchpunkten souverän die Meisterschaft einfahren.

Die neu gegründete Herrenmannschaft „war in der C-Klasse eindeutig unterfordert“, wie Sportwart Dieter Schliessmeyer erklärt. Sie stieg mit 12:0 Punkten und 67:17 Matchpunkten verdient in die B-Klasse auf.

Die Herren 65 spielten in der B-Klasse „eine hervorragende Runde“ und gehen nach 9:1 Zählern und 58:12 Matchpunkten nächste Saison in der A-Klasse auf Punktejagd.

Die Damen 50 eine Spielgemeinschaft aus Spielerinnen vom TC Zweibrücken, FC Oberauerbach und TC Contwig waren bis zum letzten Spieltag Tabellenführer und mussten im entscheidenden Match gegen den TC Glan-Münchweiler eine knappe 5:9-Niederlage einstecken. 6:2 Punkte und 33:23 Matchpunkte reichten demnach zur Vizemeisterschaft.

Weniger erfolgreich waren die Herren 30 und Herren 55 jeweils in der A-Klasse. Kein einziger Sieg konnte verbucht werden. So führt der Weg nun im kommenden Jahr eine Klasse tiefer in die B-Klasse.

In der Hobbyliga Herren 65 Doppel, konnte der TC Zweibrücken lediglich ein Unentschieden und am letzten Spieltag gegen SG Godramstein/Albersweiler ein deutliches 14:0-Erfolgserlebnis feiern.