1. Pfälzischer Merkur
  2. Regionalsport

Landesliga Ost: Beeden will Platz in Spitzengruppe verteidigen

Landesliga Ost : Beeden will Platz in Spitzengruppe verteidigen

Auf Platz drei hinter den enteilten Bildstockern und der wieder erstarkten Spielvereinigung Einöd-Ingweiler rangiert der SV Beeden aktuell in der Landesliga Ost. Zuletzt wurde der TuS Wiebelskirchen 8:1 vom Platz gefegt.

Jetzt steht nach drei Siegen in Folge die Nachholpartie gegen den ASV Kleinottweiler (Samstag, 15 Uhr) auf dem Spielplan. Für Beedens Spielertrainer Rizgar Daoud ein schwerer Gegner, der insbesondere durch seine Konterstärke gefürchtet ist. „Wir müssen ruhig agieren, unsere Qualitäten ausspielen und Chancen nutzen“, so Daoud. Er baut auf die Torjägerqualitäten von Christian Müller, der trotz einer verletzungsbedingten Pause schon 16 Treffer erzielt hat. Daoud sieht seine Mannschaft auf einem guten Weg nach dem insbesondere durch viele Verletzungen bedingten etwas enttäuschenden Saisonstart. „Wir haben in den letzten Wochen überzeugt, sieht man von dem Spiel in Walsheim ab, wo wir einen rabenschwarzen Tag erwischt hatten“, so der 35-Jährige. Ersetzen muss er jetzt Samet Mert und Diego Enache, die beide beruflich verhindert sind. Ansonsten könne er aus dem Vollen schöpfen und hofft auf drei Punkte. In der Winterpause soll personell nichts verändert werden, um dann am 28. Januar in die Vorbereitung zu starten.