1. Nachrichten
  2. Kultur

Weltkulturerbe: Chef der Völklinger Hütte sucht „Schätze“ in der Region

Für Ausstellung im Weltkulturerbe : Neuer Chef der Völklinger Hütte sucht „Schätze“ in der Großregion

Direktor Ralf Beil will die Saarländer um persönliche Fotos bitten.

Der neue Generaldirektor des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, Ralf Beil, will in der Großregion auf „Schatzsuche“ gehen. Anlässlich einer ab dem 12. September geplanten Ausstellung „Mon Trésor – Europas Schatz im Saarland“ sollen „in Kürze“ die Einwohner der Region „über alle uns verfügbaren Medien“ aufgerufen werden, ein Digitalfoto mitsamt Kurzkommentar mit ihrem eigenen „Schatz“ zu senden, sagte Beil am Mittwoch in Völklingen. Das könne „ebenso ein Kaninchen sein wie die eigene Frau oder der Baum im Garten“. Zur Großregion zählen neben dem Saarland und Rheinland-Pfalz Luxemburg, Teile Belgiens und Ostfrankreichs.

Die Schau „Mon Trésor“ frage: „Was ist uns wirklich wichtig? Was ist wertvoll für uns persönlich? Was bleibt und überdauert die Zeit? Was könnte sinnvoller sein in diesen Zeiten, als sich darüber klar zu werden“, sagte Beil. In der Ausstellung „Mon Trésor - Europas Schatz im Saarland“ sollen bedeutende Exponate von der Saar aus Archäologie, Technik und Kunst von den Kelten bis heute gezeigt werden. Beil ist seit 1. Mai im Amt.

(dpa)