1. Blaulicht

Saarland: Polizei in Zivil fasst Drogendealer in Nohfelden auf frischer Tat

Einsatz in Nohfelden : Verfolgt und festgenommen: Polizei in Zivil schnappt Drogendealer bei der Arbeit

Damit hatte ein junger Mann im Nohfelder Ortsteil Sötern nicht gerechnet: Ein Polizist, der als solcher nicht zu erkennen war, hat ihm sein kriminelles Handwerk gelegt. Wie es dazu kam, schildert ein Polizeisprecher aus Wadern.

Mitten im kleinen Hochwaldort Sötern hat sich ein junger Mann als Drogendealer verdingt. Auf einem Containerstellplatz wickelte er seine Geschäfte ab, in der Hoffnung, vor den Blicken der Ermittler geschützt zu sein. Doch seine kriminelle Karriere sollte zumindest vorerst ein jähes Ende finden. Das berichtet ein Sprecher der Waderner Polizei.

So meldete ein Kriminalbeamter in dem Nohfelder Ortsteil, dass er einen 21-Jährigen verfolgt und gefasst habe, der kurz zuvor noch Drogen vertickt hatte. Dabei war der Polizist zu jenem Zeitpunkt privat unterwegs, also anhand einer Uniform nicht als Ermittler zu erkennen.

Kollegen eilten zu Hilfe und durchsuchten den mutmaßlichen Täter. Dabei bestätigte sich, dass er kurz zuvor noch Rauschgift an Kunden gebracht hatte. Der Nohfelder soll sogar noch Reste der heißen Ware dabei gehabt haben. Um welchen Stoff es sich handelte, dazu machte die Polizei keine Angaben. 

Doch nicht nur das: Der Dealer soll selbst Drogen genommen haben, was ihn nicht davon abhielt, Auto zu fahren. Und: Er hatte ein Messer dabei, das er gar nicht besitzen durfte. Wenig später durchsuchten Fahnder seine Wohnung und den Wagen. Ob dabei weitere Drogen entdeckt wurden, ist unklar.