| 00:00 Uhr

Verbleib in Oberliga: Aufatmen bei der Neunkircher Borussia

Neunkirchen. Borussia Neunkirchen bleibt trotz des sportlichen Abstiegs in der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar. Weil sich der FSV Mainz 05 II und die SG Sonnenhof-Großaspach in der Aufstiegsrelegation zur 3. zen

Liga durchsetzen konnten, bleibt Wormatia Worms als Tabellen-16. in der Regionalliga Südwest und verhindert damit Neunkirchens Abstieg von der Oberliga in die Saarlandliga. Dies wiederum sichert dem VfB Dillingen den Verbleib in der Saarlandliga.

"Das ist eine Riesenerleichterung", gesteht Roland Eich, Aufsichtsrats-Vorsitzender bei Borussia Neunkirchen. "Das war eine Saison der Extreme. Erst waren wir 17 Mal in Folge ungeschlagen, dann holten wir aus den letzten 14 Spielen nur noch zwei Punkte. Das war schon sehr enttäuschend", meint Eich und ergänzt: "Das ist jetzt abgehakt."

Neben Neunkirchen bleiben mit der SV Elversberg II, dem FC Hertha Wiesbach, dem 1. FC Saarbrücken II und dem SV Röchling Völklingen vier weitere Saarclubs in der Oberliga. Hinzu kommt Saarlandliga-Meister SV Saar 05 und im Falle der erfolgreichen Relegation auch Vizemeister FV Diefflen. Schafft Diefflen den Aufstieg, hat dies auch Auswirkungen auf die Saarlandliga. Der Vorletzte FV Lebach würde dann nicht in die Verbandsliga Nordost absteigen, was dort den Klassenverbleib des SV Wustweiler zur Folge hätte.