Röchlings Mozain macht den Unterschied gegen die SG Betzdorf

Völklingen. Am Samstag erfüllte sich Röchling Völklingen im Hermann-Neuberger-Stadion mehrere Wünsche auf einmal. Vor 300 Zuschauern gewann das Team von Trainer Werner Weiß mit 2:0 gegen den Vierten SG Betzdorf. Damit entledigte sich die Mannschaft dem Fluch, nicht gegen ein Spitzenteam gewinnen zu können

Völklingen. Am Samstag erfüllte sich Röchling Völklingen im Hermann-Neuberger-Stadion mehrere Wünsche auf einmal. Vor 300 Zuschauern gewann das Team von Trainer Werner Weiß mit 2:0 gegen den Vierten SG Betzdorf. Damit entledigte sich die Mannschaft dem Fluch, nicht gegen ein Spitzenteam gewinnen zu können. Außerdem freute sich Rückkehrer Sebastian Buhl im Tor der Völklinger, dass die Null stand. Er gehörte zum starken Kollektiv, aus dem Sammer Mozain mit seinen Saisontreffern 14 und 15 hervorstach.Die erste Hälfte gehörte klar dem Gastgeber. Claudio Meli scheiterte nach Doppelpass mit Mozain frei vor SG-Torhüter Philipp Klappert. Auch der Distanzschuss von Felix Florsch wollte nach 20 Minuten nicht über die Linie. "Wir waren in der ersten Hälfte klar die bessere Mannschaft. Nach dem Wechsel kam Betzdorf stärker ins Spiel. Aber nach dem Pass von Holger Klein war ich eben das eine Mal durch", schildert Doppeltorschütze Mozain den ersten Treffer, den er nach einem Konter in der 56. Minute erzielte.

Die Freude wurde durch Idir Meridjas Gelb-Rote Karte getrübt, die er sich durch ein Foul und ein Handspiel abholte. Betzdorf versuchte es danach oft mit langen Bällen auf den großgewachsenen Sebastian Lang, der normal als Innenverteidiger spielt. "Aber Michael Ogrodniczek und Giuseppe Vituzzi haben ihre Sache hinten super gemacht", lobte Mozain seine Abwehrkollegen. In der 80. Minute führte Meli eine Ecke kurz aus auf Mozain, der sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und in den Strafraum eindrang. Dort wurde er von Gegenspieler Nummer drei umgenietet. Den fälligen Elfmeter verwandelte der 27-Jährige sicher. fess

Innenverteidiger Dario Mijatovic verstärkt ab Januar 2013 Röchling Völklingen. Der 28-Jährige spielte zuletzt für Landesligist SV St. Ingbert