1. Sport
  2. Saar-Sport

Juventus Turin erklärt: Vidal kostet Bayern München mehr

Juventus Turin erklärt: Vidal kostet Bayern München mehr

Bayern Münchens Neuzugang Arturo Vidal hat nach Angaben von Juventus Turin mehr Ablöse gekostet, als in Medien spekuliert wurde. Wie der italienische Fußball-Meister erklärte, wurde der Mittelfeldspieler für 37 Millionen Euro - zahlbar innerhalb von zwei Jahren - an den deutschen Meister abgegeben.

In Medien hieß es, die Ablöse würde 35 Millionen Euro betragen. Damit zahlten die Münchner für den Chilenen gleich viel Geld wie 2013 für Mario Götze , der für 37 Millionen Euro Ablöse von Borussia Dortmund kam. Sollten die Bayern mit Vidal Titel gewinnen, könnte die Ablösesumme auf 40 Millionen Euro steigen. Nach Angaben von Juventus Turin stehen drei Millionen Euro an erfolgsabhängigen Boni in den Verträgen. Vidals Vertrag bei Bayern München gilt bis 2019 plus Option auf ein weiteres Jahr.