1. Sport
  2. Saar-Sport

Göttelborner DFB-Pokalspiel vom DFB abgesetzt

Frauenfußball : Göttelborner DFB-Pokalspiel vom DFB abgesetzt

Das DFB-Pokalspiel der Frauen des SV Göttelborn gegen den Bundesligisten SC Sand wäre das einzige Fußballspiel gewesen, das an diesem Wochenende im Saarland stattfinden sollte – passenderweise am Samstag zum Jubiläum „50 Jahre Frauenfußball im DFB“.

Am Freitag aber wurde die Partie, die in Friedrichsthal ausgetragen werden sollte, vom DFB wegen eines Corona-Falls beim SC Sand abgesetzt. Offizieller, vom DFB vorgesehener Nachholtermin ist der 5./6. Dezember. Ob dann gespielt werden kann, wird laut SV Göttelborn, der seit 2018 mit der SV Elversberg kooperiert und aktuell die Tabelle in der Regionalliga Südwest anführt, zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Stattfinden soll dagegen das DFB-Pokalspiel des 1. FC Saarbrücken an diesem Samstag (14 Uhr) bei der SG Andernach. Beide Teams hatten sich vor zwei Wochen an gleicher Stelle im Zweitliga-Duell gegenübergestanden. Damals hatte sich der FCS beim 0:6 bis auf die Knochen blamiert. „Jetzt können wir zeigen, ob das 0:6 den Kräfteverhältnissen entspricht oder ob wir nur einen schlechten Tag hatten. Wir wollen uns diesmal ganz anders präsentieren – wieder als Mannschaft“, sagt Trainer Taifour Diane. 

Neuzugang Nora Clausen laboriert noch an einem Faserriss in der Wade. Sabrina Braunschweig weilte bei der Bundeswehr, Samantha Herrmann und Lisa Mayer fehlten zuletzt krank. Und Torfrau Patricia Chladekova sowie Dominika Kolenickova waren mit der slowakischen Nationalmannschaft unterwegs. Das dürfe allerdings nicht als Ausrede herhalten, meint Diane.