| 20:33 Uhr

NHL-Rekordspieler bleibt
Eishockey-Bundestrainer Sturm verlängert bis 2022

Füssen. Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm hat seinen neuen Vertrag doch noch vor den Olympischen Winterspielen unterschrieben. Vier Tage vor dem Auftakt in Pyeongchang verlängerte der 39-Jährige bis 2022, wie der Deutsche Eishockey-Bund am Montag in Füssen mitteilte. „Grundsätzlich lagen wir ohnehin immer auf einer Wellenlänge. Jetzt wollen wir den eingeschlagenen Weg weitergehen“, sagte Sturm.

Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm hat seinen neuen Vertrag doch noch vor den Olympischen Winterspielen unterschrieben. Vier Tage vor dem Auftakt in Pyeongchang verlängerte der 39-Jährige bis 2022, wie der Deutsche Eishockey-Bund am Montag in Füssen mitteilte. „Grundsätzlich lagen wir ohnehin immer auf einer Wellenlänge. Jetzt wollen wir den eingeschlagenen Weg weitergehen“, sagte Sturm.


Der deutsche NHL-Rekordspieler war überraschend 2015 zum Bundestrainer ernannt worden. Sein Vertrag, der nach der Weltmeisterschaft im Mai ausläuft, sollte ursprünglich schon Ende des vergangenen Jahres verlängert werden.