Kühnhackl und Co. nehmen erste Hürde nach Pyeongchang mühelos

Kühnhackl und Co. nehmen erste Hürde nach Pyeongchang mühelos

Völlig mühelos haben die deutschen Eishockey-Nationalspieler um Stanley-Cup-Sieger Tom Kühnhackl die erste Hürde auf dem Weg zu den Olympischen Winterspielen 2018 gemeistert. Das Team von Bundestrainer Marco Sturm bezwang zum Auftakt des Qualifikationsturniers in Riga den Außenseiter Japan mit 5:0 (2:0, 3:0, 0:0). Einziges Manko war die Trefferquote.

526 Tage vor den Winterspielen in Pyeongchang/Südkorea ließ die überlegene deutsche Auswahl zahlreiche Torchancen ungenutzt. Brooks Macek (4. Minute), Patrick Hager (18.), Tobias Rieder (23.), Tom Kühnhackl (25.) und Felix Schütz (28.) trafen gegen den überforderten Sechsten der B-WM. Mehr Arbeit erwartet Sturms Team heute (14.30 Uhr/Sport1) gegen Österreich. Ob Kühnhackl und Co. das Olympia-Ticket lösen, entscheidet sich erst im letzten Spiel am Sonntag (17 Uhr/Sport1) gegen Gastgeber Lettland. Nur der Turniersieger fliegt nach Südkorea.