1. Sport
  2. Saar-Sport

Basketball: Braves erweisen sich erneut als Krimi-Könige

Basketball: Braves erweisen sich erneut als Krimi-Könige

Homburg. Die Saar-Pfalz Braves im Jahr 2011 - da würde selbst Agatha Christie neidisch werden. Denn die Krimikönige aus Homburg haben einmal mehr ihre Neigung zur Dramaturgie unter Beweis gestellt. Am 24. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProA siegten die Männer von Trainer Nenad Josipovic bei der BG Karlsruhe mit 72:71 (36:35). "Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft

Homburg. Die Saar-Pfalz Braves im Jahr 2011 - da würde selbst Agatha Christie neidisch werden. Denn die Krimikönige aus Homburg haben einmal mehr ihre Neigung zur Dramaturgie unter Beweis gestellt. Am 24. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProA siegten die Männer von Trainer Nenad Josipovic bei der BG Karlsruhe mit 72:71 (36:35). "Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Wir hatten eine sehr harte Woche mit drei Spielen in sechs Tagen. Da hätten wohl auch die größten Optimisten keine drei Siege erwartet", freute sich Josipovic über den Erfolg.Dabei sahen die Saar-Pfälzer zwei Minuten vor dem Ende bereits wie der sichere Verlierer aus. 63:71 lagen sie zurück. Doch während die BG Karlsruhe bis zum Schluss keinen Zähler mehr erzielen konnte, sorgten Jason Jamerson (5), Robert Oehle (2) und Stephen Cramer (2) durch einen 9:0-Lauf für den nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg. "Wir haben die ganze Zeit den gleichen Rhythmus gespielt. Karlsruhe hat die letzten zwei Minuten sehr unkonzentriert agiert. Sie waren sich ihrer Sache schon zu sicher", sagte Josipovic. Damit haben die Braves, bei denen Jason Jamerson mit 16 Punkten und Rob Lowery mit zwölf Zählern die meisten Punkte erzielten, den vierten Tabellenplatz untermauert.

Unterdessen hat der FC Bayern München vorzeitig den Aufstieg geschafft. Der Spitzenreiter siegte bei den Crailsheim Merlins mit 69:58 (41:28) und vollendete die "Mission Aufstieg". hej