1. Sport
  2. Saar-Sport

Volleyball: TBS steht als Absteiger aus der 2. Bundesliga Süd fest

Volleyball: TBS steht als Absteiger aus der 2. Bundesliga Süd fest

Dresden. Seit Samstag um 15.10 Uhr hat das Saarland einen Bundesligisten weniger. Nach der 0:3 (16:25, 22:25, 18:25)-Niederlage bei VCO Dresden steht der TBS Saarbrücken fünf Spieltage vor Saisonschluss als Absteiger aus der 2. Volleyball-Bundesliga Süd der Frauen fest. Der Abstand auf den rettenden viertletzten Tabellenplatz ist nach der 18. Niederlage im 19

Dresden. Seit Samstag um 15.10 Uhr hat das Saarland einen Bundesligisten weniger. Nach der 0:3 (16:25, 22:25, 18:25)-Niederlage bei VCO Dresden steht der TBS Saarbrücken fünf Spieltage vor Saisonschluss als Absteiger aus der 2. Volleyball-Bundesliga Süd der Frauen fest. Der Abstand auf den rettenden viertletzten Tabellenplatz ist nach der 18. Niederlage im 19. Spiel auf uneinholbare zwölf Punkte angewachsen. "Es war abzusehen, dennoch tut es im Moment enorm weh", sagte TBS-Trainer Christian Thewes: "Wir werden jetzt die Dinge analysieren und dann schauen, wie es weitergeht."Die Gründe für den Abstieg sind vielschichtig. Die Mannschaft wurde vor der Saison nicht adäquat verstärkt, einige Spielerinnen blieben deutlich unter ihren Möglichkeiten. Der TBS muss in der nächsten Saison in der Regionalliga spielen. Und da beim Regionalliga-Meister VSG Saarlouis die Entscheidung, ob man denn in die 2. Liga aufsteigen will, noch aussteht, könnte das Saarland im kommenden Spieljahr von der bundesweiten Volleyball-Bühne verschwunden sein. cor