1. Saarland

Zank um Einkaufs-Welten

Zank um Einkaufs-Welten

Für eingefleischte Einkaufsbummler und Schnäppchenjäger scheint kein Weg zu weit. Deshalb treffen sich auch viele Saarländer im Sonntags-Einkaufsparadies Zweibrücken. Da lockt Markenware sozusagen direkt ab Fabrik. Und wenn's zum Outlet-Center in Wadgassen kommt, könnte die Verlockung direkt vor der Haustür liegen

Für eingefleischte Einkaufsbummler und Schnäppchenjäger scheint kein Weg zu weit. Deshalb treffen sich auch viele Saarländer im Sonntags-Einkaufsparadies Zweibrücken. Da lockt Markenware sozusagen direkt ab Fabrik. Und wenn's zum Outlet-Center in Wadgassen kommt, könnte die Verlockung direkt vor der Haustür liegen.Die Furcht davor macht Völklingens Oberbürgermeister Klaus Lorig (CDU) und seinen Saarlouiser Amtskollegen Roland Henz (SPD) einig wie selten. Bis hin zum gemeinsamen Rechtsanwalt, der das Wadgasser Projekt verhüten soll. Mit dem Argument, dass sonst die Innenstädte von Saarlouis und Völklingen ausbluten. Klaus Lorig plant derweil sein neues, schönes Völklinger City-Center. Wobei er den Nachbarn sagt, dass er damit nur die nach Schließung des Kaufhof abgeflossene Kaufkraft zurückholen will. Und er beruft sich auf Völklingens Rolle als Mittelzentrum. So leicht lassen sich die Püttlinger mit ihrem Bürgermeister Martin Speicher (CDU) nicht beruhigen. Der dortige Stadtrat hat jetzt einstimmig Bedenken gegen das Völklinger Projekt angemeldet, weil er den Püttlinger Einzelhandel gefährdet sieht.Egal, was die Leute denken: Jedem Kommunalpolitiker scheint seine eigenen Einkaufs-Welt die liebste. Jetzt fehlt nur die Retourkutsche des als streitbar bekannten Wadgasser Bürgermeisters Harald Braun (SPD) in Richtung Völklingen.